Albachten
Businformation in Echtzeit

Montag, 07.04.2008, 19:04 Uhr

Münster-West. Besserer Service für Buskunden : CDU und FDP in der Bezirksvertretung Münster-West setzen sich dafür ein, frequentierte Haltestellen im Stadtbezirk mit einem dynamischen Fahrgastinformationssystem auszustatten. Die Anzeigetafeln eines solchen Systems, das in der City bereits erfolgreich im Einsatz ist, können den Bürgern exakte Auskunft darüber liefern, wann der jeweilige Bus an der Haltestelle erwartet wird und wie lange gegebenenfalls noch auf ihn gewartet werden muss.

Im Auge haben die Stadtbezirkspolitiker diverse gut genutzte Haltestellen wie zum Beispiel die an der ehemaligen Roxeler Post oder an der Heroldstraße und am Meckmannweg in Mecklenbeck.

Mit ihrer Forderung stützen sich Christ- und Freidemokraten auf den zweiten Nahverkehrsplan der Stadt Münster , nach dem weitere Haltestellen im Stadtgebiet „mit dynamischen Fahrgastinformationen zur Fortentwicklung eines kundenfreundlichen Informationssystems“ ausgerüstet werden sollen. Besagtes System basiert auf der automatischen Standorterfassung der Busse über Datenfunk und wird über ein rechnergestütztes Betriebsleitsystem abgewickelt. Den Fahrgästen liefern die an den Haltestellen aufgestellten Anzeigetafeln Informationen in Echtzeit.

Einen Antrag zur Installation des Fahrgastinformationssystems werden Christdemokraten und Liberale in Kürze in die Bezirksvertretung einbringen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/346136?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598955%2F
Nachrichten-Ticker