Albachten
Vorschlag Neuhausweg

Freitag, 15.08.2008, 19:08 Uhr

Münster-West. Voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres wird mit dem Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses am Bernings Kotten in Gievenbeck begonnen. Ende 2009 soll das Gebäude fertiggestellt sein. Dies geht aus einer Beschlussvorlage hervor, mit der sich die Kommunalpolitiker der Bezirksvertretung Münster-West, die am Donnerstag (21. August) um 17 Uhr in der alten Bezirksverwaltungsstelle an der Schelmenstiege in Roxel tagt, befassen. Die Gesamtkosten des Bauvorhabens belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro.

Mit Hochdruck wird derzeit die Erschließung des neuen Baugebietes zwischen Roxeler Straße und Schmeddingstraße vorangetrieben. Wie dort künftig die Straße heißen soll, damit beschäftigt sich die BV-West am Donnerstag ebenfalls. Der Vorschlag der Verwaltung: Neuhausweg .

Hermann-Josef Neuhaus (1920 bis 1991) war von 1975 bis 1984 der erste Bezirksvorsteher der damals neu geschaffenen Bezirksvertretung Münster-West. Der CDU-Politiker war unter anderem von 1948 bis 1964 Ratsmitglied der Stadt Münster und von 1958 bis 1975 Mitglied des Landtages. Neuhaus war Vater von acht Kindern und wohnte in der Redigerstraße – also in unmittelbarer Nachbarschaft der zu benennenden Straße.

Außerdem wird am Donnerstag über das weitere Vorgehen mit Blick auf die Zentrumserweiterung in Nienberge geschaut. Grundlage ist der Projektentwurf der Architekten Bleckmann & Krys.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/344908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598951%2F
Nachrichten-Ticker