Roxel
70 Schlösser musste der Neue schon wechseln

Donnerstag, 07.08.2008, 18:08 Uhr

Münster-Roxel. „Größer, interessanter und dazu der Reiz des Neuen!“ Michael Otterbach ist von seinem neuen Arbeitsplatz recht angetan. Die Schülerinnen und Schüler von Haupt- und Realschule werden ihn in der kommenden Woche kennen lernen: Der 51-Jährige ist seit Anfang Juli neuer Hausmeister des Roxeler Schulzentrums .

Mit dem Hausmeister-Job ist Michael Otterbach bestens vertraut. In den vergangenen 13 Jahren schaute er an der Wartburg-Hauptschule sowie seit fünf Jahren auch an der Theresienschule nach dem Rechten. „Wir freuen uns, mit Herrn Otterbach einen so erfahrenen und engagierten Hausmeister an unserem Schulzentrum zu haben“, unterstrichen im Gespräch mit den WN gestern Realschulleiterin Christiane Melzer und Hauptschulrektor Klaus Pläger .

Otterbach ist verheiratet, Vater eines Sohnes und voraussichtlich ab Herbst auch Roxeler, denn dann will er die Dienstwohnung am Schulzentrum beziehen. Otterbach tritt die Nachfolge von Holger Scharlau an und ist laut Klaus Pläger „unser dritter Hausmeister in 32 Jahren“. Am Schulzentrum ist er Herr über 11 000 Quadratmeter – zuvor musste er „nur“ 6000 Quadratmeter in Schuss halten.

Die neue Aufgabe fordert den Handwerker bereits: Für die neue Schließanlage des Schulzentrums musste er rund 70 Schlösser wechseln.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/344998?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598951%2F
Nachrichten-Ticker