Roxel
Absperrpfähle für die Dorffeldstraße

Donnerstag, 07.08.2008, 23:08 Uhr

Münster-Roxel. Nun werden sie doch gesetzt, die Absperrpfähle an der Dorffeldstraße , die eine Anliegerin unlängst in einem WN-Leserbrief dringlich angemahnt hatte. Die CDU in der Bezirksvertretung Münster-West hat sich dafür stark gemacht.

„Eigentlich war die Sache recht unproblematisch, ich habe sofort den richtigen Sachbearbeiter in der Stadtverwaltung an der Strippe gehabt, der mir fundierte Auskunft geben konnte“, erläutert die Roxeler CDU-Bezirksvertreterin Angela Stähler in einer Pressemitteilung. Nach einigem Hin und Her habe sie von ihm die Zusage erhalten, dass nun doch Sperrpfähle gesetzt würden, die ein Überfahren des gerade fertig gestellten Bürgersteigs verhindern sollen.

„Die Anlieger der Dorffeldstraße sind mitnichten bei uns in Vergessenheit geraten“, ergänzt CDU-Fraktionschef Wolfhard Ediger und erinnert daran, dass seine Fraktion als erste eine generelle Senkung der Anliegerbeiträge für durch den Öffentlichen Personennahverkehr belastete Straßen beantragt habe. Davon wäre auch die Dorffeldstraße betroffen gewesen. „Wir haben uns zusammen mit der Roxeler Ratsfrau Sybille Benning dadurch nicht gerade Freunde in Ratsfraktion und Verwaltung gemacht“, sagt Ediger. Nach wie vor stehe seine Fraktion jedoch zu ihrem Antrag, müsse aber auch akzeptieren, dass sie letztlich keine Mehrheit gefunden habe.

„Es ist auch ein Gebot innerparteilicher Demokratie, Abstimmungsniederlagen zu verkraften und nicht ständig nachzutreten“, erläutert Angela Stähler. Sie wünscht sich zugleich eine „etwas differenziertere Sichtweise von manchen Anliegern der Dorffeldstraße“. Von Seiten der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-West sei die Tür für weitere Gespräche mit den Anliegern jedenfalls nicht zugeschlagen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/344999?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598951%2F
Nachrichten-Ticker