Roxel
Leidenschaftliche Werbung für den Sport

Sonntag, 17.08.2008, 18:08 Uhr

Münster-Roxel. Die vierjährige Hanna machte aus ihrer großen Leidenschaft keinen Hehl: Sie trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „ Handball in Roxel “. Damit war das kleine Mädchen beim Sommerfest der Handballabteilung des BSV Roxel am Sportheim standesgemäß gekleidet.

Hanna gehört zu den jüngsten Spielerinnen des Vereins und ist nach Auskunft ihre Vaters und Abteilungsleiters, Andreas Csury , mit Feuereifer bei der Sache. Um Handball ging es beim Sommerfest der Abteilung allerdings nur am Rande. Spiel, Spaß und Gemeinschaft standen dort im Mittelpunkt.

Und natürlich auch die Olympischen Spiele . Im Sportheim wurde der 100-Meter-Lauf der Herren in Peking mitverfolgt und nebenbei über das Ausscheiden der Handball-Damen diskutiert.

Csury freute sich über eine rege Beteilung beim nunmehr zwölften Sommerfest. Die Veranstaltung sei immer eine gute Gelegenheit, Spieler aus anderen Mannschaften kennenzulernen oder als Neuling Kontakt zur Abteilung zu bekommen. Insgesamt diene das Sommerfest auch dazu, Werbung für den Handballsport zu machen, erklärte der Abteilungsleiter.

300 Aktive spielten zurzeit beim BSV Handball, darunter 200 Jugendliche. Spielerisch würden die Kleinsten an den Sport herangeführt. Es stehe vor allem der Teamgedanke im Vordergrund, harte Würfe gebe es bei den Kindern nicht, versicherte Andreas Csury. Ältere Anfänger oder Wiedereinsteiger seien beim BSV ebenfalls willkommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/344891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598946%2F598951%2F
Nachrichten-Ticker