Roxel
Offene Tür in der neuen Schulmensa

Sonntag, 27.06.2010, 19:06 Uhr

Münster-Roxel - Seit gut einem Jahr ist die neue Mensa des Roxeler Schulzentrums schon in Betrieb. Am „ Tag der Architektur “ standen nun die Planer des Bauwerks bereit, um allerlei Fragen von interessierten Bürgern und Bauherren zu beantworten. Jörg und Marie Hilger , Hendrik Lohaus und Markus König vom Gievenbecker Architektenbüro „Hilger Architekten“ freuten sich über die Besucher, die den „Tag der offenen Tür“ in der Mensa ausnutzten.

„Das Konzept für diesen Tag stammt von der Architektenkammer. Wir beteiligen uns gerne daran, weil auch der Laie einen neuen Eindruck vom Gebäude bekommen soll. Außerdem werden auf diese Weise Kontakte geknüpft: Ein Bauherr kann sich nach dem passenden Architekten umsehen, wenn er von ihm entworfene Häuser besichtigen kann“, erklärte Jörg Hilger.

Die Entscheidung für den Bau der neuen Mensa war mit der Umwandlung von Augustin-Wibbelt-Schule und Droste-Hauptschule in erweiterte Ganztagsschulen gefallen. „Dadurch mussten Räumlichkeiten geschaffen werden, in denen Schüler zu Mittag essen können“, sagte Hilger. Das neue Gebäude sollte aber nicht nur ein nüchterner Ort zum Mittagessen sein, sondern den Schülern eine Abwechslung im Schulalltag bieten: „Deshalb haben wir für den Eingang ein knalliges Gelb gewählt und haben die Mensa mit runden Elementen gebaut - im Gegensatz zu den eckigen Klassenzimmern.“

Die Zweiteilung der Mensa ermöglicht es außerdem, eine Hälfte als Bühne für diverse Veranstaltungen zu nutzen. „Wenn man will, kann man sogar von hinten über die Küche ein Catering anbieten“, schmunzelte Hilger.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/337976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598918%2F598926%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker