Roxel
Mit Gottes Segen auf die Reise

Mittwoch, 06.07.2011, 18:07 Uhr

Münster-Roxel - Unter dem Motto „Auftanken mal anders. Stille, Gebet und Andacht“ laden die christlichen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften Münsters auch in diesem Jahr wieder zu einer besonderen ökumenischen Rast in die Roxeler Autobahnkapelle Münsterland-Ost ein. Anders als in den Jahren zuvor beginnt die Aktion „Auftanken mal anders“ bereits am 9. Juli, also am ersten Samstag nach dem bundesweiten Sonntag der Autobahnkirchen. Sie erstreckt sich diesmal über sechs Wochen.

Aus der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Münster halten sich vom 9. Juli bis zum 13. August jeden Samstag von 11.30 bis 17.30 Uhr Seelsorgerinnen und Seelsorger bereit, um mit den Menschen, die nach Norden fahren, wenn es erwünscht ist, zu sprechen, zu beten oder Beistand zu leisten. Jeweils zur vollen Stunde wird eine Kurzandacht mit Reisesegen angeboten.

„Für etliche Reisende gehört es seit Jahren zur guten Gewohnheit, an der Raststätte Münsterland-Ost die kleine Kapelle aufzusuchen und um einen Reisesegen zu bitten. Manche Familie singt und musiziert und lädt damit auch andere ein, sich zu ihr zu gesellen“, heißt es in einer Mitteilung von Ann-Katrin Balhar vom münsterischen Stadtdekanat. „Chöre und Reisegruppen ermuntern wir, es ihnen gleichzutun - nicht nur in den Ferien, denn die Kapelle ist Tag und Nacht geöffnet.“

Eröffnet wird die Aktion am kommenden Samstag um 12 Uhr mit einem Kurzgottesdienst, zu dem alle Interessierten willkommen sind.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/334701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F598888%2F598894%2F
Nachrichten-Ticker