Roxeler „Kneipen-Vorlesungen“ werden fortgesetzt
„Es ist Schule – und alle Kinder wollen hin!“

Münster-Roxel -

Welche Schule ist die beste für mein Kind? Antworten auf diese Frage gibt es bei der nächsten Kneipenvorlesung von den beiden Roxeler Schulleitern Bernhild Kemme und Rainer von Borzyskowski.

Freitag, 06.09.2013, 23:09 Uhr

Die beliebten „Kneipen-Vorlesungen“ des Roxeler Heimat- und Kulturkreises werden nach der Sommerpause am Donnerstag (12. September) fortgesetzt. Das Thema lautet: „Es ist Schule – und alle Kinder wollen hin!“ Den Vortragsabend gestalten diesmal der Leiter der Sekundarschule Roxel, Reiner von Borzyskowski, und Bernhild Kemme, Leiterin der Augustin Wibbelt-Schule.

„Das Schulthema dürfte vor allem Eltern interessieren, die ihre Kinder auf eine der Roxeler Schulen geschickt haben. Der Wunsch aller Eltern ist eine Schule, in die ihre Kinder gerne gehen. Doch welche Schule ist das? Gibt es überhaupt eine solche Schule? Welche Schule brauchen die Kinder? Welches Wissen und welche Fähigkeiten brauchen Kinder und Jugendliche fürs spätere Berufsleben?“, heißt es in einer Mitteilung des Heimat- und Kulturkreises.

Die Referenten werden nicht nur auf die spezielle Situation der Schulen in Roxel eingehen. Sie werden aufzeigen, wie die Schullandschaft sich verändert hat, und vor welchen neuen Herausforderungen die Schulen heute und in Zukunft stehen.

„Die Zuhörer können sich auf einen aktuellen Vortrag einstellen“, heißt es in der Mitteilung weiter. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Der Vortrag findet am Donnerstag (12. September) um 19 Uhr in der Gaststätte Kortmann statt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind willkommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1894936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F1758483%2F1919154%2F
Jetzt stinkt der lila See auch noch
Mal wieder lila: die Promenaden-Gräfte an der Kleimannstraße im Kreuzviertel.
Nachrichten-Ticker