Spieleabend-Revanche der Landjugend
Deutlicher 4:1-Sieg für die Ehemaligen

Münster-Albachten -

Im Pfarrheim St. Ludgerus blieb kein Auge trocken: Der kurzweilige Spielabend der Landjugend glich einer Mischung aus Heimwerker-Wettkampf und TV-Quiz. 40 Landjugendliche im Alter von 15 bis 55 Jahren, darunter zehn Ehemalige, lieferten sich einen ideenreichen Wettstreit unter dem Motto „Alt gegen Jung“.

Sonntag, 22.09.2013, 22:09 Uhr

Der Spaß kam nicht zu kurz beim lustigen Spielabend der Roxeler Landjugend im Albachtener Pfarrheim St. Ludgerus.
Der Spaß kam nicht zu kurz beim lustigen Spielabend der Roxeler Landjugend im Albachtener Pfarrheim St. Ludgerus. Foto: tu

Es wurden Nägel eingeschlagen, Schrauben um die Wette gedreht; bei einer sportlichen Aufgabe galt es, sich ohne Bodenberührung unter eine Holzbank zu hängen. Die Teilnehmer übten sich im Erraten von Autokennzeichen und gingen der interessanten Frage nach, wie viele Erbsen ein großes Glas enthielt.

„Diese Neuauflage sollte eigentlich unsere Revanche sein“, erzählte Landjugend-Chefin Luisa David. Denn bei der Premiere des lustigen Wettbewerbs, ausgetragen anlässlich der Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen der Landjugend vor zwei Jahren, erlitten die jungen Mitstreiter eine schmerzliche Niederlage. Also entschloss man sich, den Wettkampf zu wiederholen. Es gewannen aber erneut die Ehemaligen - mit einem klaren 4:1-Sieg.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1928944?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F1758483%2F1919154%2F
Mehr Licht und Raum für Patienten
So könnte der Medizin-Campus des UKM zukünftig aussehen.
Nachrichten-Ticker