Vom Kindergarten nach Berlin
Bundestagsabgeordnete Sybille Benning als Vorleserin in der Kita St. Pantaleon

Münster-Roxel -

Zurück zu den Wurzeln ging die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning am Dienstag im katholischen Kindergarten St. Pantaleon, als sie dort anlässlich des bundesweiten Vorlesetags zu Gast war. Im benachbarten Gebäude, das zurzeit renoviert und umgebaut wird, besuchten ihre beiden Töchter und die beiden Söhne, heute im Alter von 20 bis 25 Jahren, den Kindergarten. Im Ausweichdomizil der Kita, dem Pfarrheim, las Benning aus Kinderbüchern vor.

Dienstag, 12.11.2013, 22:11 Uhr

Aufmerksame Zuhörer fand die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning im katholischen Kindergarten St. Pantaleon, wo sie aus Kinderbüchern vorlas.
Aufmerksame Zuhörer fand die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning im katholischen Kindergarten St. Pantaleon, wo sie aus Kinderbüchern vorlas. Foto: eb

Die Übung machte sich gleich bemerkbar. Kaum erklangen die ersten Sätze, stimmten die Kinder mit ein, denn die Politikerin ließ ihnen Zeit, selbst auf die nächsten Worte zu kommen. Drei Gruppen des Kindergartens hatten nacheinander Gelegenheit, sich von Sybille Benning vorlesen zu lassen.

„Hier waren meine ersten Aktionen für die Gemeinschaft“, blickte die CDU-Politikerin zurück. Kita-Leiterin Ruth Süttmann erinnerte daran, dass die Vorleserin sich damals beispielsweise für die Spielplatzgestaltung engagierte. „Dann wurde es immer mehr, bis der Weg schließlich nach Berlin führte“, zog Benning Bilanz.

„Dem Kindergarten bin ich sehr verbunden. Hier machen die Kinder den ersten Schritt, etwas mit anderen zu erleben. Viele von ihnen haben ja keine Geschwister mehr“, bezog sich Benning darauf, dass immer mehr Mädchen und Jungen als Einzelkinder aufwachsen.

Mitgebracht hatte sie das Buch „Irgendwie anders“, in dem es darum geht, dass jeder in gewisser Weise anders ist als die anderen. Die Themen Toleranz und Akzeptanz des Andersseins werden den Kindern dabei anschaulich vermittelt. Außerdem wählte Benning das Buch „Für Hund und Katz‘ ist auch noch Platz“ aus, in dem es um Freunde geht. „Jeder braucht Freunde, das ist wichtig für die Kinder“, betonte Benning.

Der bundesweite Vorlesetag findet erst am Freitag (15. November) statt. Aber da Kita-Leiterin Süttmann gerne die Roxelerin Benning für die Aktion engagieren wollte, griff sie zu, als ihr der vorgezogene Termin angeboten wurde.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2033175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F1758483%2F2046716%2F
Siebenjähriger Junge ertrunken
Reanimation blieb erfolglos: Siebenjähriger Junge ertrunken
Nachrichten-Ticker