BSV-Fußballer lassen Saison in gemütlicher Runde ausklingen
Beschwingter Jahresabschluss einer erfolgreichen Abteilung

Münster-Roxel -

Ausnahmsweise mal nicht um dem Kampf ums runde Leder ging es bei der jüngsten Zusammenkunft der BSV-Altherren-Fußballer. Zusammen mit ihren Ehefrauen blickten die Kicker auf die beendete Rasen-Saison zurück.

Donnerstag, 05.12.2013, 22:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 05.12.2013, 22:00 Uhr

Mit einem beschwingten Abend haben die Altherren der BSV-Fußballabteilung die Saison ausklingen lassen. Zusammen mit ihren Ehefrauen hatten sich die Kicker dazu im Restaurant Brintrup eingefunden.

Das Roxeler Ü 32-Team gehört nach eigener Darstellung seit Jahren zu den besten Mannschaften im Altherren-Bereich des Fußballkreises Münster / Warendorf. In diesem Jahr wurden laut einer Mitteilung des Teams 14 Spiele ausgetragen: Neun Siegen und einem Unentschieden stehen vier Niederlagen bei einem Gesamt-Torverhältnis von 51:27 Toren gegenüber.

Besonders schmerzlich sei die knappe 3:4-Niederlage im Ü 40-Finale gegen die SG Telgte gewesen, die aber immerhin zum Vize-Meister Titel geführt habe.

Darüber hinaus konnte die Ü 32-Mannschaft auch das Halbfinale im Kreispokal erreichen. Dabei wurde sie erst in der Verlängerung geschlagen. „Beiden Mannschaften gebührt daher ein großes Lob für das Erreichte“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch in der Halle konnten die „Alten Herren“ überzeugen, denn auch die Ü 50-Mannschaft darf sich amtierender Vize-Meister nennen.

Ein weiteres Highlight der vergangenen Saison war das große Turnier für Ü 32-Mannschaften Anfang Juli an der Tilbecker Straße. 20 Teams von Vereinen aus dem Münsterland, den Niederlanden und dem nördlichen Ruhrgebiet nahmen daran teil. Eine Neuauflage des Senator-Cups soll am 21. und 22. Juni kommenden Jahres kombiniert mit einem Jugendfußball-Turnier in Roxel stattfinden.

Altherren-Obmann René Pfaff bedankte beim Saisonabschluss bei seinem Stellvertreter Thorsten Eickelkamp, den Mannschaftsführern Bernd Krühler (Ü 32), Ralf Daldrup (Ü 40) und Michael Szukaj (Ü 50) sowie Thorsten Küch (Spielkoordination), Wolfgang Bahne (Presse) und Christian Rickers (Internet) für ihr Engagement.

Nach einem gemütlichen Dinner und dem Ausspielen einer mit Preisen gut bestückten Tombola wurde gemeinsam mit den Ehefrauen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert und getanzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2084817?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F1758483%2F2108027%2F
Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Fußball: 3. Liga: Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter
Nachrichten-Ticker