Paul Ottmann stellt Roxelern das fernöstliche Land vor
China: Vom Entwicklungs- zum Hightech-Land

Münster-Roxel -

Neues Thema bei den Roxeler Film- und Fotoreportagen: Paul Ottmann lädt zu einer spannenden China-Reise ein.

Dienstag, 03.06.2014, 22:06 Uhr

Die Chinesische Mauer ist das größte Bauwerk der Menschheitsgeschichte: Sie war ursprünglich über 6000 Kilometer lang und wurde vom siebten Jahrhundert vor Christus bis ins 16. Jahrhundert gebaut. Referent Paul Ottmann wird sich in seinem Vortrag auch der Mauer widmen.
Die Chinesische Mauer ist das größte Bauwerk der Menschheitsgeschichte: Sie war ursprünglich über 6000 Kilometer lang und wurde vom siebten Jahrhundert vor Christus bis ins 16. Jahrhundert gebaut. Referent Paul Ottmann wird sich in seinem Vortrag auch der Mauer widmen. Foto: Ottmann

„Von Roxel in die Welt“ lautet das Motto der in diesem Jahr gestarteten Reihe „Foto- und FilmReportagen“. Nach den ersten erfolgreichen Veranstaltungen wird am Donnerstag (5. Juni) der dritte Vortragsabend zum Thema „China“ angeboten.

Der Roxeler Dr. Paul Ottmann hat das fernöstliche Land bereits zweimal besucht. Er ist überrascht von den unvorstellbaren Entwicklungen, die das Land in den vergangenen 30 Jahren durchgemacht hat: „Der Sprung vom Entwicklungs- zum Hightech-Land vollzieht sich in den Großstädten beinahe über Nacht.“

Mit rund 240 Fotos werden die touristischen Highlights, aber auch das Leben der Menschen in den chinesischen Mega-Städten gezeigt. Fast alle präsentierten Projekte gehören zum Weltkulturerbe und sind in Deutschland wenig bekannt. „Wenn im Westen von China gesprochen wird, denken die meisten Menschen an Parteiendiktatur, Mangel an Pressefreiheit oder an Smog und Umweltverschmutzung. In der Foto-Reportage können die Zuhörer aber auch ein anderes Bild von dem fernen Land mit der größten Bevölkerungsmasse gewinnen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Manch einer werde seine klischeehafte China-Wahrnehmung korrigieren und das Land mit anderen Augen sehen.

Die China-Reportage findet um 19 Uhr in der Gaststätte Brintrup statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2495001?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F2164850%2F2572980%2F
Nachrichten-Ticker