Schulstandort Roxel
Roxel bald Standort einer dritten Gesamtschule?

Münster-Roxel -

Geht es nach dem Willen der Roxeler SPD, dann soll am Roxeler Schulcampus demnächst Münsters dritte Gesamtschule heimisch werden. Die Sozialdemokraten verweisen darauf, dass die Roxeler Sekundarschule bei den Anmeldezahlen deutlich hinter den Erwartungen bleibt.

Freitag, 01.04.2016, 23:04 Uhr

Die Roxeler Sozialdemokraten unterstützen das Vorhaben der SPD-Ratsfraktion, am Schulzentrum Roxel eine dritte städtische Gesamtschule zu etablieren: „Ein entsprechender Ratsantrag ist unlängst eingebracht worden. Hintergrund des Antrags ist die Tatsache, dass auch die zweite städtische Gesamtschule-Ost die Nachfrage bei Weitem nicht abdecken konnte“, heißt es in einer Mitteilung des Ortsvereins.

Mehr als 150 Schüler hätten an den Gesamtschulen abgewiesen werden müssten. Gleichwohl sei die Roxeler Sekundarschule erneut bei den Anmeldezahlen hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Sie könne nach dem bisherigem Stand nur zwei Parallelklassen bilden, erläutern die Sozialdemokraten.

Bezirksvertreterin Elke Kraut-Kleinschmidt ist sich sicher: „Die fehlende Möglichkeit, das Abitur abzulegen, ist im Vergleich mit den Gesamtschulen ein Wettbewerbsnachteil. Der Elternwille bei der Auswahl der Schulform muss hier berücksichtigt werden.“

Ratsherr und SPD-Ortsvorsitzender Philipp Hagemann , der sich zusammen mit Kraut-Kleinschmidt in den vergangenen Tagen erneut vor Ort ein Bild von der räumlichen Situation gemacht hat, ergänzt: „In Roxel ist eine hervorragende Infrastruktur mit gutem Raumangebot, Sportzentrum und Mensa. Deshalb ist Roxel ein sehr guter Standort für die dritte Gesamtschule und eine Bereicherung für alle Schüler aus dem Stadtbezirk West, die bislang an Gesamtschulen abgelehnt wurden oder lange Fahrzeiten auf sich nehmen mussten.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3904822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F4848259%2F4848268%2F
Nachrichten-Ticker