Karneval der Roxeler Frauen
Teuflin, Hexe und Haremsdame

Münster-Roxel -

Auch bei der Frauengemeinschaft St. Pantaleon ging es närrisch zu: Im Pfarrzentrum hatten die Roxelerinnen zum Karnevalsfest eingeladen. Ein heiteres Programm sorgte dabei für Stimmung.

Mittwoch, 22.02.2017, 19:02 Uhr

Heiterkeit war Trumpf beim großen Karnevalsfest, zu dem die Frauengemeinschaft St. Pantaleon ins Pfarrheim eingeladen hatte.
Heiterkeit war Trumpf beim großen Karnevalsfest, zu dem die Frauengemeinschaft St. Pantaleon ins Pfarrheim eingeladen hatte. Foto: ann

„Helau, helau, wir feiern!“ So tönte es lautstark aus dem großen Saal des Pfarrheims, als bei den Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft St. Pantaleon der Karneval regierte. Teufelin, Hexe, Clown, Haremsdame , Piratin oder Krankenschwester – nahezu alle möglichen Verkleidungen waren vertreten, als Andrea Thonemann und Bettina Silbermann die bunte Truppe begrüßten.

Karin Schnoor, seit vielen Jahren eine feste, unverzichtbare Größe im Karnevalstreiben der kfd, erließ die strenge Vorschrift, nicht von Krankheiten zu reden und Miesepeter zu bekehren. Susi Reckhaus folgte mit einer Büttenrede, bevor die Mädchentanztruppe der Soffie von Gievenbeck und später die „Roxeler Funken“ durch den Saal wirbelten.

Bernhard Ueding erheiterte die Gesellschaft mit einem heiterem plattdeutschen Vortrag. Heinz Holtkötter und Heribert Wennemer sorgten derweil für den richtigen karnevalistischen Sound.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4649534?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F4848254%2F4848257%2F
Ohne „White Christmas“ geht’s nicht
David Rauterberg hat das Rudelsingen erfunden.
Nachrichten-Ticker