Bushaltestelle Stellmacherweg
Endlich Schutz vor Wind und Regen

Münster-Roxel -

Freude bei der Kommunalen Seniorenvertretung: Fahrgästen, die auf den Bus warten, steht an der Roxeler Haltestelle Stellmacherweg Richtung stadteinwärts jetzt ein vor Wind und Wetter schützendes Wartehäuschen zur Verfügung.

Mittwoch, 22.02.2017, 20:02 Uhr

Freuen sich über das neue Buswartehäuschen am Stellmacherweg (v.l.): Herbert Heßing, Gerd Bonn und Klaus Stoppe.
Freuen sich über das neue Buswartehäuschen am Stellmacherweg (v.l.): Herbert Heßing, Gerd Bonn und Klaus Stoppe. Foto: sch

Roxeler, die am Stellmacherweg per Bus stadteinwärts fahren wollen, müssen nicht mehr im Regen stehen. Ihnen steht jetzt ein schützendes Wartehäuschen zur Verfügung. Damit ging ein Anliegen in Erfüllung, für das sich die Kommunale Seniorenvertretung Münster (KSVM) wiederholt eingesetzt hatte.

Bereits im Juni 2015 hatte sich Anwohner Herbert Heßing an die Seniorenvertretung gewandt. Er bat darum, am Stellmacherweg stadteinwärts eine Wartehalle einzurichten, da junge Familien, Senioren und Behinderte dort bei schlechtem Wetter ohne schützenden Unterstand auf die Busse der Linien 1 und 10 warten müssten. „Diese Anregung haben wir weitergeleitet“, sagt Dr. Gerhard Bonn von der Seniorenvertretung. Bei Grit Hecht vom Stadtplanungsamt und Joachim Büscher von den Stadtwerken habe man Gehör gefunden.

Die Anregung der Kommunalen Seniorenvertretung sei in die „Wartehallenliste“ aufgenommen worden. Zugleich sei die Aufstellung von Anlehnbügeln für Fahrräder in Aussicht gestellt worden. „Erfreulicherweise wurde uns nun mitgeteilt, dass die gewünschten Verbesserungen zwischenzeitlich durchgeführt wurden“, freut sich Bonn. Zusammen mit KSVM-Mitstreiter Klaus Stoppe sowie Herbert He­ßing fand man sich jetzt am Stellmacherweg ein, um das neue Wartehäuschen in Augenschein zu nehmen.

„Toll, dass wir nicht mehr bei Wind und Wetter ungeschützt auf den Bus warten müssen“, freut sich Heßing. Seine Frau und er selbst seien regelmäßig per Bus auf Achse. Gerd Bonn wiederum lobt die Verwaltung für ihren guten Draht zur Seniorenvertretung.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4649535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F4848254%2F4848257%2F
Mammut-Milchzahn – „Der Fund meines Lebens“
Der etwa sechs Zentimeter lange Milchstoßzahn eines Mammutjungen ist für die Paläontologen eine wahre Sensation.
Nachrichten-Ticker