Förderverein Marienschule Roxel
Fahrradputzen für das Zirkusprojekt

Münster-Roxel -

Der Förderverein der Roxeler Grundschule hat einen neuen Vorstand und in den kommenden Monaten so einiges vor: Unter anderem sollen Aktionen durchgeführt werden, die ein Zirkusprojekt möglich werden lassen.

Montag, 06.03.2017, 19:03 Uhr

Über Lernmaterialien und Bälle, die vom Förderverein und dem BSV gespendet wurden, freuen sich die Schüler der Roxeler Marienschule.
Über Lernmaterialien und Bälle, die vom Förderverein und dem BSV gespendet wurden, freuen sich die Schüler der Roxeler Marienschule. Foto: Marienschule

Einen Führungswechsel gab es bereits Ende vergangenen Jahres im Förderverein der Roxeler Marienschule . Dora Lopes als Vorsitzende und Anja Holstiege als Vize-Vorsitzende haben die ehrenamtliche Arbeit an der Vereinsspitze übernommen und fürs aktuelle Schuljahr so einiges geplant. Unter anderem soll ein Zirkusprojekt für die Marienschüler auf den Weg gebracht werden.

Bei einer „Kinderkonferenz“ stellte der Förderverein den Klassensprechern der Roxeler Grundschule die ins Visier genommenen Aufgabenfelder und Aktionen vor. Um für das im Jahr 2018 geplante Projekt „Circus Tausendtraum” in finanzieller Hinsicht die Weichen zu stellen, ist allerlei vorgesehen. Unter anderem soll es am 28. April auf dem Roxeler Kirchplatz eine „Fahrradputzaktion” geben. „Dabei kann jeder sein Fahrrad, seinen Roller, Kinderwagen oder sein Bobbycar gegen eine kleine Spende von den Schülern auf Hochglanz bringen lassen“, heißt es in einer Mitteilung des Fördervereins.

Den Marienschülern brachte der Förderverein zur „Kinderkonferenz“ zugleich willkommene Präsente mit: Vereinsmitglieder sowie der BSV Roxel haben Lehrbücher und Bälle gespendet.

Im Rahmen seines Engagements will der Verein unter anderem auch den Kulturfonds, den die einzelnen Klassen für Veranstaltungsbesuche verplanen dürfen, sowie den Sozialfonds für die anonyme Unterstützung bedürftiger Schüler fördern. Darüber hin­aus steht der „Ausbau des Pausenspielzeugs und die Mitfinanzierung ausgewählter Lehrmaterialien“ auf der Agenda.

„Als Teil des Schullebens ist der Förderverein immer mit dabei, wenn es in diesem Schuljahr Feste, Termine und anfallende Aufgaben gibt und freut sich auf jede Unterstützung“, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Förderverein könne nur durch den Gewinn neuer Mitglieder und Spenden seine Unterstützung der Marienschule aufrecht erhalten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4686147?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F4848254%2F4848256%2F
Vor 65 Jahren: Kaiserlicher Besuch in Warendorf
12. November 1954: Der Kaiser von Äthopien, Haile Selassie (Mitte, dunkle Haare) wird am Warendorfer Bahnhof von Bürgermeister Josef Heinermann, Stadtdirektor Dr. Karl Schnettler, Landrat Dr. Josef Höchst, dem Regierungspräsident Franz Hackethal, dem Landesminister Dr. Johannes Peters und Bundesernährungsminister Heinrich Lübke empfangen.
Nachrichten-Ticker