Neue Landwirtschaftstechnik im Einsatz
Düngen ohne Güllegestank

Münster-Roxel -

Der Landwirt Michael Brintrup will seine Nachbarn vor penetranten Geruchsbelästigungen schützen. Deshalb düngt der Roxeler auf seinen Feldern mit einem neuen Verfahren.

Mittwoch, 12.04.2017, 20:04 Uhr

Eine Scheibenegge wird bei dem von Michael Brintrup eingesetzten Verfahren hinter dem Güllefass angebracht. Auf diese Weise können starke Geruchsbelästigungen vermieden werden.
Eine Scheibenegge wird bei dem von Michael Brintrup eingesetzten Verfahren hinter dem Güllefass angebracht. Auf diese Weise können starke Geruchsbelästigungen vermieden werden. Foto: WLV

Neben dem sogenannten „Strip Till“-Verfahren, das einige Landwirte in Münster – wie berichtet – mittlerweile bereits anwenden, unternehmen auch andere Berufskollegen Anstrengungen, um die Düngung ihrer Felder möglichst geruchsfrei zu gestalten und dabei insbesondere auch in direkter Nähe zu Wohnsiedlungen verstärkt Rücksicht auf Anwohner zu nehmen. Zu ihnen zählt Michael Lütke Brintrup .

Der in Roxel beheimatete Landwirt setzt laut einer Mitteilung des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands (WLV) seit einiger Zeit auf seinen wohnnahen Flächen gemeinsam mit Lohnunternehmer Timo Froning eine Scheibenegge hinter dem Güllefass ein.

„Die Egge öffnet die Oberfläche des Bodens, sodass die Gülle innerhalb kürzester Zeit vollständig eingearbeitet und aufgenommen wird. Auf diese Weise wird die Gülle im Boden vermischt“, heißt es in der Mitteilung des WLV. Das habe zum Vorteil, dass Gerüche stark vermindert werden könnten und außerdem der Nährstoffverlust quasi verhindert werde, freut sich Landwirt Michael Lütke Brintrup über das neu entwickelte Verfahren.

Durch die unterstützende Verwendung des satellitenbasierten Global Positioning Systems (GPS) – deutsch: Globales Positionsbestimmungssystem – wird die Verteilung der Gülle beim Ausbringen vereinfacht, weil diese effizient und nur nach Bedarf auf der Fläche verteilt wird. „Wir können durch Güllezubringer außerdem sicherstellen, dass die Straßen sauber bleiben und dadurch weitere Einschränkungen für Anwohner verhindert werden“, erläutert der Roxeler Landwirt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4765306?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F4848254%2F4848255%2F
Vermisstensuche erneut erfolglos - Sendener verschwand im Juni
Symbolbild
Nachrichten-Ticker