Abschied im Pfarrheim
„Valerie und der Priester“ ist beendet

Münster-Roxel -

Es war ein einjähriges Projekt, von dem alle Beteiligten sagen: „Es war ein voller Erfolg.“ Mit einem Fest endete jetzt „Valerie und der Priester“.

Sonntag, 21.05.2017, 00:05 Uhr

Am Ende stieg die Party mit (v.l.): Ideengeber Erik Flügge, Journalistin Valerie Schönian, Priester Franziskus von Boeselager und Auftraggeber Michael Maas.
Am Ende stieg die Party mit (v.l.): Ideengeber Erik Flügge, Journalistin Valerie Schönian, Priester Franziskus von Boeselager und Auftraggeber Michael Maas. Foto: sn

Bunt war es geschmückt, das St.-Pantaleon-Pfarrheim. Dabei stand am Samstag doch ein Abschied an. Nämlich der von Valerie Schönian , der Berliner Journalistin, die den Geistlichen Franziskus von Boeselager ein Jahr begleitet hat und über ihre Erfahrungen im Internet und in Zeitungsartikeln berichtete. Genau ein Jahr lang dauerte das Projekt, jetzt ist es zu Ende.

Während die beiden Protagonisten zahlreiche Hände schüttelten und Gesprächsangebote erhielten, war für die Gäste nun Zeit, um auch einmal die Personen hinter dem Projekt „Valerie und der Priester“ kennenzulernen.

Da ist einmal Erik Flügge von der im Jahr 2012 gegründeten Agentur „ Squirrel & Nuts“. Er ist der Ideengeber für dieses ungewöhnliche Zusammentreffen von Journalistin und Priester gewesen. „Das war ein Erfolg“, meinte er: „Wir haben sehr viel Resonanz erhalten“. Und da war Michael Maas vom Berufungspastoral der Deutschen Bischofskonferenz . Er ist der Auftraggeber für das Projekt: „Es interessiert alle“, meinte er als Resümee zufrieden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4860918?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F4848254%2F4855090%2F
Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Sommer-Filmnächte: Münsters Open-Air-Kinoprogramm 2019
Nachrichten-Ticker