25 Musiker beim Turmbläserkonzert in St. Pantaleon
Verstärkung aus Hamburg und Stuttgart

Münster-Roxel -

Hoch droben, vom Turm der St.-Pantaleon-Kirche, ertönen am Heiligen Abend weihnachtliche Klänge: Die Roxeler Turmbläser erfreuen bereits seit mehr als 30 Jahren die Bürger zum Fest.

Donnerstag, 26.12.2013, 23:12 Uhr

Der Heilige Abend beginnt für viele Roxeler mit dem besonderen Weihnachtkonzert des Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr. Die Bläser stimmen dann immer ganz oben im Turm der Pfarrkirche St. Pantaleon Weihnachtslieder an, die weithin im Ort zu hören sind.

„Wer kommt, das steht vorher nicht fest“, sagt Organisator Ludger Elbers, der die Noten mitbringt. Mit ein paar Telefonaten sichere er allerdings im Vorfeld ab, dass alle Stimmen vertreten seien, damit die Musik gut klinge. „Sieben feste Zusagen hatte ich, gekommen sind dann 25. Alle Blechblasinstrumente waren vertreten“, freute sich Elbers darüber, dass dieses Konzert für die Musiker ein persönlicher Pflichttermin ist. Und das nicht nur bei den Aktiven.

Ehemalige Mitglieder, die nicht mehr in Münster wohnen, aber dort noch ihre Familien haben, spielen immer wieder mit. So konnten sich die Turmbläser diesmal über Verstärkung aus Hamburg und Stuttgart freuen. Direkt nach der Familienmesse beginnt das Konzert und dauert bis zum Beginn des Hochamts.

„Leider war das Wetter nicht so schön, viele Bürger sind nicht länger auf dem Kirchplatz geblieben. Wir haben dennoch immer wieder Applaus gehört.“ Auch den starken Wind hätten sie im Turm zu spüren bekommen, berichtet Elbers. Aber dafür sei es mild gewesen. „Wir haben es dort gut ausgehalten.“ Er erinnere sich an Auftritte, bei denen die Instrumente zum Teil eingefroren waren – und trotzdem habe es gut geklungen. Da mache so ein bisschen Wind nichts aus.

„Stille Nacht“, „Tochter Zion“ oder „Oh, du Fröhliche“ – die klassischen Weihnachtslieder gehören zum Repertoire. „Seit über 30 Jahren gibt es das Konzert im Kirchturm“, erzählt Elbers. Der Auftritt werde von den Roxelern zum Fest förmlich erwartet, ist sich Elbers sicher. „Schließlich ist er im Pfarrblatt angekündigt worden. Da kommen wir nicht mehr raus und wollen das auch nicht.“ Denn auch für die Bläser sei der alljährliche Auftritt im Turm der St.-Pantaleonkirche der eigentliche Beginn des Weihnachtsfestes.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2161393?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F1758483%2F2108027%2F
Vor Unterhaching-Spiel: Video-Interview mit Danilo Wiebe
Fußball: 3. Liga: Vor Unterhaching-Spiel: Video-Interview mit Danilo Wiebe
Nachrichten-Ticker