Roxeler Kneipenvorlesung
Abfälle als Rohstoffe nutzen

Münster-Roxel -

Darüber, wie wichtig es ist, verstärkt aufs Recycling zu setzen, wird in der nächsten Kneipenvorlesung des Roxeler Heimat- und Kulturkreises informiert.

Dienstag, 20.02.2018, 18:02 Uhr

Bestreitet als Referent die nächste Roxeler Kneipenvorlesung: Michael Binnewies.
Bestreitet als Referent die nächste Roxeler Kneipenvorlesung: Michael Binnewies. Foto: Heimat- und Kulturkreis Roxel

Am morgigen Donnerstag beginnt die erste Kneipenvorlesung des Heimat- und Kulturkreises Roxel. Referent ist Prof. Dr. Michael Binnewies , der seit 1981 in Roxel wohnt.

Wer kennt schon Gallium, Europium, Rhodium oder Tantalum? Das sind keine Figuren aus Asterix und Obelix oder die Namen von Haustieren etwas skurriler Zeitgenossen, sondern die Namen chemischer Elemente, seltenen vorkommender Metalle.

„Die allermeisten von uns besitzen oder nutzen kleine Mengen dieser Stoffe, meist ohne es zu wissen. Sie sind in Alltagsgegenständen wie Mobiltelefonen, Leuchtmitteln, Glasfasern oder Fernsehgeräten versteckt. Haben solche Geräte ausgedient, werden sie auf irgendeine Art und Weise entsorgt. Dabei gehen die meisten dieser seltenen Metalle unwiederbringlich verloren“, heißt es in einer Mitteilung des Heimat- und Kulturkreises.

Doch die natürlichen Ressourcen seien begrenzt: „Wer weiß schon, dass die natürlichen Vorräte mancher für uns alle wichtiger Elemente in wenigen Jahrzehnten dem Ende zugehen und wir viel zu sorglos mit den Abfällen der Industriegesellschaft umgehen? Wir werden lernen müssen, diese Abfälle als Rohstoffe zu nutzen, je eher umso besser“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Um diese Fragen geht es in der Roxeler Kneipenvorlesung mit Michael Binnewies in der Gaststätte Kortmann (Pantaleonstraße). Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Auch Interessierte, die kein Mitglied im Heimat- und Kulturkreis sind, sind zum Vorlesungsbesuch willkommen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5539436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Handy, Navi, Kopfhörer - Polizei geht gegen tödliches „Kavaliersdelikt“ vor
Ablenkungen am Steuer: Handy, Navi, Kopfhörer - Polizei geht gegen tödliches „Kavaliersdelikt“ vor
Nachrichten-Ticker