St.-Pantaleon-Bruderschaft
Jan Schedding ist Pullenkönig

Münster-ROxel -

Die Roxeler Schützen haben zum Auftakt ihrer Festwoche wieder den traditionellen Wettstreit um den Titel des Pullenkönigs durchgeführt. Mit Steinen wurde dabei auf eine Schnapsflasche geworfen.

Dienstag, 19.06.2018, 20:00 Uhr

Jung und Alt schauten dabei zu, wie die Roxeler Pantaleonschützen mit Steinwürfen ihren neuen Pullenkönig ermittelten.
Jung und Alt schauten dabei zu, wie die Roxeler Pantaleonschützen mit Steinwürfen ihren neuen Pullenkönig ermittelten. Foto: ann

Gezielte Steinwürfe auf einem Schützenfest? Bei der St.-Pantaleon-Bruderschaft gehört das dazu. Seit jeher ist es bei den Roxeler Bruderschaftler Tradition, dass zum Auftakt des Schützenfests die Technik der Vogelstange – also das problemlose Auf- und Abziehen des Vogels – einmal überprüft werden muss.

An Stelle des Vogels wird eine Schnapsflasche, die zuvor ordnungsgemäß geleert und mit Wasser aufgefüllt wurde, an der Vogelstange angebracht. Sie muss mit einem Steinwurf zertrümmert werden.

Diesmal entschied Jan Schedding mit dem entscheidenden Treffer nach 367 Versuchen den Wettstreit für sich: Er ist der „Pullenkönig 2018“. Übrigens ist dieser Termin auch eine Verlässlichkeitsprüfung für die Pferde beim Umzug der Schützen. Nur die Tiere, die nicht unberechenbar und nervös reagieren, dürfen dabei bleiben.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5834365?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Label oder Mogelpackung?
CDU und Grüne wollen den Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) durch eine „Münsterland-S-Bahn“ voranbringen, SPD und Linke nannten die entsprechende Resolution im Rat eine Mogelpackung.
Nachrichten-Ticker