Evangelische Kirchengemeinde Roxel, Albachten, Bösensell
Denkmalwerte Sakralobjekte

Münster-Roxel -

Was wird nach dem Abriss der Roxeler Nicolaikirche aus dem Altar, dem Taufstein und der Kanzel des Gotteshauses?

Freitag, 18.01.2019, 18:00 Uhr
Was wird aus dem Altar (Foto), dem Taufstein und der Kanzel der Nicolaikirche?. Geht es nach dem Roxeler Kunsthistoriker Erich Franz, dann müssen die vom Bildhauer Karl Ehlers geschaffenen Sakralobjekte als Ensemble zusammenbleiben.
Was wird aus dem Altar (Foto), dem Taufstein und der Kanzel der Nicolaikirche?. Geht es nach dem Roxeler Kunsthistoriker Erich Franz, dann müssen die vom Bildhauer Karl Ehlers geschaffenen Sakralobjekte als Ensemble zusammenbleiben. Foto: sch

Dass die Roxeler Nicolaikirche in diesem Jahr abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wird, in dem es auch Räume für die evangelische Gemeinde gibt, steht fest. Doch das bereitet einigen offenbar große Sorgen: In einem Brief an unsere Zeitung meldet sich Prof. Dr. Erich Franz zu Wort. Der ehemalige stellvertretende Direktor des Westfälischen Landesmuseums sorgt sich um den Verbleib der künstlerischen Ausstattung des protestantischen Gotteshauses.

Konkret geht es dem Roxeler Kunsthistoriker um die Kanzel, den Altar und den Taufstein der Nicolaikirche sowie um zwei historische Reliefs von ehemaligen Bildstöcken. Über den einstigen Vorsitzenden des Roxeler Heimat- und Kulturkreises, Dr. Helmut Müller, habe er erfahren, „dass der Altar versetzt werden und Taufstein und Kanzel an das Sandsteinmuseum in Billerbeck abgegeben werden sollen“, erläutert Erich Franz und warnt: „Damit wäre das denkmalwerte Ensemble zerstört.“

Bereits Ende Oktober vergangenen Jahres hat Franz dem Evangelischen Landeskirchenamt in Bielefeld ein Gutachten geschickt. In diesem legt er detailliert dar, dass der Altar, die Kanzel und der Taufstein aus kunsthistorischer Sicht ein „erhaltenswertes Denkmal“ darstellen. Bei den aus Sandstein geschaffenen Sakralobjekten handele es sich um Werke des renommierten Bildhauers Karl Ehlers (1904 – 1973). Dieser spiele in der Geschichte der deutschen Bildhauerei eine wichtige Rolle und sei mit zahlreichen Preisen, darunter auch dem Konrad-von-Soest-Preis, bedacht worden.

Darüber hinaus geht es Erich Franz um zwei Reliefs aus dem 18. beziehungsweise 19. Jahrhundert, die an der inneren Hauptwand der Kirche angebracht sind. Sie sollen von einstigen Bildstöcken aus dem alten Kirchspiel Roxel stammen. Wegen des Denkmalwerts mache er sich in Übereinstimmung mit dem zwischenzeitlich in Niedersachsen beheimateten Helmut Müller dafür stark, die drei Ehlert-Werke sowie die beiden Reliefs als Ensemble zu erhalten, unterstreicht der Roxeler Kunsthistoriker im Schreiben an unserer Zeitung.

Im Hinblick auf Altar, Kanzel und Taufstein sind nach Angaben von Volker Neveling seitens der Kirchengemeinde noch keinerlei Entscheidungen gefallen. Ihr Verbleib müsse erst noch geklärt werden, versichert der Presbyteriums-Vorsitzende. Die Verantwortlichen der Kirchengemeinde wollten sich Gedanken dazu machen, was mit den drei Sakralobjekten passiere, und was im künftigen neuen Kirchenraum Platz finden könne. Dies werde Anfang März bei einer internen Klausurtagung des Presbyteriums geschehen. Das Gremium, so Neveling weiter, werde sich bei seinen Überlegungen eng mit den denkmalpflegerischen Stellen der evangelischen Landeskirche abstimmen.

Fest steht nach Auskunft des Presbyteriums-Vorsitzenden jedoch, dass das größere der beiden Bildstockreliefs dem Roxeler Heimat- und Kulturkreis überlassen wird. Zumal dieser es im Jahr 1983 auf seine Kosten restaurieren ließ. Das kleinere Relief wiederum soll in die nach dem Abriss der Nicolaikirche im Neubau entstehenden Räume der evangelischen Gemeinde integriert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6330620?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Zeitweiliger Umzug in die alte Espa
Das ehemalige Espa-Kolleg an der Coerdestraße soll vorübergehend Heimat des Schlaun-Gymnasiums werden. Vorerst wird das Gebäude aber noch für die Erzieher-Ausbildung gebraucht.
Nachrichten-Ticker