Sportabzeichen-Stützpunkt Roxel
Sportabzeichen: 68 Urkunden vergeben

Münster-Roxel -

Im Clubheim des BSV Roxel gab es eine gemütliche Feierstunde: Die Urkunden und Abzeichen für die im Jahr 2018 errungenen Sportabzeichen wurden verliehen.

Montag, 28.01.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 29.01.2019, 17:30 Uhr
Stolz präsentierten die Teilnehmer der Feierstunde die Sportabzeichen-Urkunden, für die sie im vergangenen Jahr so einige Prüfungen zu bewältigen hatten.
Stolz präsentierten die Teilnehmer der Feierstunde die Sportabzeichen-Urkunden, für die sie im vergangenen Jahr so einige Prüfungen zu bewältigen hatten. Foto: ann

Auf eine erfolgreiche Sportabzeichen-Saison konnte Roxels Stützpunktleiter Johannes Schulze Everding zurückblicken, auch wenn er mit 68 Urkunden für 2018 gegenüber dem Vorjahr vier Sportabzeichen weniger überreichen konnte.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Vereinsheim des BSV Roxel , bei der Ingrid Kleinschmidt für Kaffee, Limo, Gebäck und Süßigkeiten gesorgt hatte, bekamen die erfolgreichen Breitensport-Athleten eine Urkunde für ihre Leistungen überreicht, für die sie sich einige Monate zuvor mit sportlichem Ehrgeiz ins Zeug gelegt hatten.

23 Mal gab es ein goldenes Abzeichen, vier davon für Mitglieder der Leichtathletikabteilung des BSV Roxel. 14 Mal wurde Silber überreicht – davon sieben Mal an BSV-Leichtathleten – und 21 Mal das Bronze-Abzeichen. Den Rekord stellte Franz Josef Baute auf: Mit 75 Jahren holte er sich zum 44. Mal Gold, gefolgt von Ingrid Kleinschmidt, die mit 80 Jahren das 42. goldene Abzeichen errang.

Der jüngste Teilnehmer unter den Sportabzeichen-Absolventen war der sechsjährige Vinzent Nehrling. Zudem wurden drei goldene Familienurkunden vergeben. Sie gingen an die Familie Gerwin (Annika, Rabea, Lasse und Tim), an die Familie Brockhaus (Anton, Johannes und Dr. Kathrin) und an die Familie Rasho (Hayan, Hiba, Khadar und Mohamad). Die Syrer, die erst seit knapp einem Jahr im Stadtteil Roxel leben, hob Johannes Schulze Everding als ein besonders leuchtendes Beispiel für gelungene Integration hervor.

Der Stützpunktleiter hofft auch zukünftig auf rege Beteiligung beim Training fürs Sportabzeichen. Die kommende Saison beginnt in Roxel am 16. Mai. Wie immer wird dann jeden ersten und dritten Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr auf dem großen Sportplatz an der Tilbecker Straße trainiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6354158?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
3,5 Jahre Haft für Vergewaltiger
Richter werten Geständnis zu Gunsten des Angeklagten: 3,5 Jahre Haft für Vergewaltiger
Nachrichten-Ticker