Awo-Kita Roxel
„Einkaufen nach dem Einschlaflied“

Münster-Roxel -

Zum Nachtflohmarkt hatte der Förderverein der Roxeler Awo-Kita eingeladen. Der Zuspruch war groß.

Montag, 04.02.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 18:22 Uhr
Die Eltern hatten Leckeres für die „Fingerfood“-Bar mitgebracht. 
Die Eltern hatten Leckeres für die „Fingerfood“-Bar mitgebracht.  Foto: sn

Zum „Lalelu“-Markt hatte der Förderverein der Awo-Kita „Aloysia Delsen“ eingeladen. Es gehe ums „Einkaufen nach dem Einschlaflied“, erklärte Julia Große Wentrup vom Förderverein, die sich mit der Resonanz hochzufrieden zeigte. Schon zum Beginn des Nachtflohmarktes herrschte rege Betriebsamkeit.

„Lalelu“ sang einst Heinz Rühmann seinem Filmsohn im Streifen „Wenn der Vater mit dem Sohne“ vor. Idealerweise schliefen auch die Kinder am Basarabend schon friedlich, denn ihre Eltern waren auf ausgedehnter Einkaufstour in der Kita. An 20 Ständen gab es Kleidung und Spielzeug zu erstehen, aber auch die „Fingerfood“-Bar war gut frequentiert. Der Erlös des „Lalelu“-Markts kommt dem Förderverein zugute, der verschiedene Projekte in der Kita sponsert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370064?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Zeitweiliger Umzug in die alte Espa
Das ehemalige Espa-Kolleg an der Coerdestraße soll vorübergehend Heimat des Schlaun-Gymnasiums werden. Vorerst wird das Gebäude aber noch für die Erzieher-Ausbildung gebraucht.
Nachrichten-Ticker