LED-Laternen von Roxel nach Gievenbeck
Radweg soll beleuchtet werden

Münster-West -

Die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West setzt sich dafür ein, den Radweg entlang der Roxeler Straße mit Licht ein Stückchen sicherer zu machen.

Dienstag, 26.02.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 26.02.2019, 21:20 Uhr
Der Radweg von Roxel zum Gievenbecker Oxford-Quartier: Die CDU in der Bezirksvertretung Münster-West möchte die „Leezenpiste“ besser ausgeleuchtet sehen.
Der Radweg von Roxel zum Gievenbecker Oxford-Quartier: Die CDU in der Bezirksvertretung Münster-West möchte die „Leezenpiste“ besser ausgeleuchtet sehen. Foto: sch

Geht es nach den Vorstellungen der CDU in der Bezirksvertretung Münster-West, dann soll der Radweg entlang der Roxeler Straße künftig ausgeleuchtet werden. Und zwar vom Roxeler Ortseingang bis hin zum Gievenbecker Oxford-Quartier. Einen entsprechenden Antrag haben die Christdemokraten bereits in die Bezirksvertretung eingebracht.

„Die Beleuchtung sollte mit LED-Laternen ausgeführt werden, wie zum Beispiel auch beim Radweg entlang der Emsdettener Straße / Grevener Landstraße von Greven nach Reckenfeld erfolgt ist“, heißt es im Antragsschreiben. Als Begründung führen die CDU-Politiker an, dass eine Vielzahl von Radfahrern in der Dunkelheit ihre Beleuchtung nicht einschalte. Das führe zu gefährlichen Situationen im Begegnungsverkehr.

„Die Gefahrensituation wird noch dadurch verstärkt, dass der Radweg zur Aa hin abschüssig ist und somit sich das Tempo erhöht“, heißt es weiter. Darüber hinaus werde der Radverkehr auf der Strecke mit dem Bezug des Oxford-Quartiers künftig weiter zunehmen, heißt es im Antrag der Christdemokraten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6423472?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Immer mehr Rentner auf staatliche Hilfe angewiesen
Trotz jahrzehntelanger Arbeit sind immer mehr Menschen von Altersarmut bedroht. Die Gewerkschaft NGG fordert die Politik auf, gegen diesen Trend vorzugehen und rasch eine Grundrente einzuführen.
Nachrichten-Ticker