Mai-Spektakel am Parkhotel
Jazz-Klänge und Oldtimer-Geschichten

Münster-Roxel -

Das Wetter spielte mit, und deshalb war es nicht verwunderlich, dass sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher aus Münster und dem Umland am Parkhotel Schloss Hohenfeld einfanden, um dort mit einem bunten Programm in den Wonnemonat Mai zu starten.

Donnerstag, 02.05.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 18:08 Uhr
Die „Milestones Jazzband“ sorgte beim Mai-Spektakel am Schloss Hohenfeld für den musikalischen Rahmen (v.l.): Max Blumentrath, Dominik Hahn, Mara Minjoli, Jonas Rabener und Julian Walleck.
Die „Milestones Jazzband“ sorgte beim Mai-Spektakel am Schloss Hohenfeld für den musikalischen Rahmen (v.l.): Max Blumentrath, Dominik Hahn, Mara Minjoli, Jonas Rabener und Julian Walleck. Foto: sn

„Das ist die Initialzündung“, meinte Thorsten Miebach , der Direktor des Parkhotels Schloss Hohenfeld, als am 1. Mai die ersten Sonnenstrahlen herauskamen. Pünktlich zum Jazz-Frühschoppen, zu dem etliche Münsteraner, aber auch viele Ausflügler aus der näheren und weiteren Umgebung kamen. Zum zweiten Mal dabei war die „Milestones Jazzband“, die Sängerin Mara Minjoli mitgebracht hatte.

Insgesamt 2500 Besucher würden über den Tag verteilt den Jazz-Frühschoppen besuchen, schätzte Miebach: „Das hier ist ein Platz geworden, an dem man sich am 1. Mai trifft.“ Das Beste: „Die Sonne kommt durch. Wir haben uns über die Wetterprognosen gefreut.“ Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr regnete es nicht zu knapp, vom Dürresommer war da noch nicht die Rede.

Alles vergessen. Ein wenig kühl war es noch, doch die stimmungsvolle Atmosphäre ließ Mai-Gefühle aufkommen. Für die Kinder gab es sogar einen Eis-Stand. Und nicht nur das: Das Charivari-Puppentheater lockte mit seinen Aufführungen. Außerdem gab es Hüpfburgen und Kinderschminken.

Für Staunen und Bewunderung sorgten die gut 30 Oldtimer, die während des Jazz-Frühschoppens ausgestellt waren. Organisiert hatte diese Freiluft-Ausstellung Volker Hakenes vom „Oldtimer-Stammtisch“ in Kinderhaus. „Wer einen Oldtimer hat, der möchte ihn bewegen und zeigen“, so Hakenes.

Zu jedem Auto gebe es „20 000 Geschichten“. Die Eigentümer der altehrwürdigen PS-Kutschen erzählten gerne die eine oder auch mehrere davon. Ob das Stunt-Auto für RTL-Serien oder der vieldekorierte Sportflitzer, manch ein Oldtimer hat ein im wahrsten Sinne des Wortes bewegtes Vorleben zu bieten.

Für reichlich Gesprächsstoff sorgte natürlich auch die Musik. Erneut war die „Milestones Jazzband“ dabei. Sie spielte Klassiker wie „The Girl from Ipanema“, aber auch Neueres wie etwa von Amy Winehouse stand auf dem Programm.

Viele Besucher lobten die bunte musikalische Mischung, Jazz-Traditionalisten verwiesen auf die Unterschiedlichkeit der Geschmäcker: entspanntes Fachsimpeln in angenehmer Atmosphäre. Ein Highlight begeisterte viele: Passend zum Datum gab es schmackhafte Waldmeisterbowle. Ein gelungener Start in den Wonnemonat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6580892?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Müll am Aasee: Viele Standpunkte, noch mehr Müll
Nach dem Feiertag am 1. Mai waren die Aasee-Wiesen mit Müll übersät.
Nachrichten-Ticker