Awo Münster-West
Holger Wigger auch weiterhin an der Spitze

Münster-West -

Die Arbeiterwohlfahrt in Münsters Westen setzt auf Kontinuität: Der Vorsitzende des Ortsvereins wurde ein weiteres Mal im Amt bestätigt.

Mittwoch, 23.10.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 24.10.2019, 18:22 Uhr
Vorsitzender Holger Wigger (2.v.r.) ehrte die Jubilare des Awo-Ortsvereins (v.l.): Marianne Koch, Bernhard Brämswig und Irma Fulte.
Vorsitzender Holger Wigger (2.v.r.) ehrte die Jubilare des Awo-Ortsvereins (v.l.): Marianne Koch, Bernhard Brämswig und Irma Fulte.

„Auf 40 Jahre Mitgliedschaft in der Arbeiterwohlfahrt zurückzublicken, liebe Irma Fulte, liebe Marianne Koch und lieber Bernhard Brämswig, das ist etwas Besonderes. 40 Jahre Anerkennung unserer Werte Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit, dafür sagen wir herzlich Danke.“ Mit diesen Worten ehrte der Vorsitzende der Awo Münster-West, Holger Wigger , auf der Mitgliederversammlung des Awo-Ortsvereins im Roxeler Restaurant Brintrup die Jubilare.

Neben der Ehrung standen laut einer Mitteilung des Ortsvereins unter anderem auch Neuwahlen auf der Tagesordnung: Bei den Vorstandswahlen der Awo Münster-West wurde der Albachtener Holger Wigger erneut zum Vorsitzenden gewählt. Stellvertreter wurden Isa Müller-Ehrenberg und Jürgen Siekmann .

Mit weiteren Aufgaben wurden Gabi Brinkmann (Kasse), Gunhild Eixler (Protokoll) sowie Bärbel Frye, Marlies Janning, Erika Siekmann, Gertrud Buddenkotte und Bernhard Janning (alle Beisitzer) betraut. Manfred Rösmann und Maria Stubbe werden auch zukünftig die Kasse des Ortsvereins prüfen.

Jürgen Siekmann wies bei der Zusammenkunft auf den bevorstehenden Festakt zum 100-jährigen Bestehen der Arbeiterwohlfahrt am 23. November (Samstag) im Rathausfestsaal hin. Die Awo gehöre mit ihren nunmehr 100 Jahren zu den ältesten Wohlfahrtsverbänden in Deutschland. Im Rathaus werde Oberbürgermeister Markus Lewe das Grußwort sprechen. Der Festvortrag des Bundestagsabgeordneten Michael Groß, Leiter der Awo-Parlamentariergruppe, trage zudem den Titel „Ein starker Sozialstaat für eine neue Zeit“.

Die Spenden des Ortsvereins kamen in den vergangenen Jahren dem Albachtener Seniorenzentrum „Alvine Lauterbach“ für einen Verkaufswagen sowie dem geplanten Internet-Hotspot am Albachtener Kinder- und Jugendzentrum Albatros zugute. Dort werde eine „breit angelegte und interessante Angebotspalette geboten“. In diesem Jahr soll zudem die Aloysia-Delsen-Kita der Awo am Korbmacherweg in Roxel eine Zuwendung erhalten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7017496?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker