Flüchtlingshilfe Roxel
Gemeinsames Backen mit Bastelspaß und Gesang

Münster-Roxel -

Volles Haus beim gemeinsamen Plätzchenbacken der Flüchtlingshilfe Roxel: Bereits seit vier Jahren laden Ursula Brintrup und Doris Feldmann in der Adventszeit Flüchtlinge zum gemeinsamen Backen zu sich nach Hause ein. „Es ist mittlerweile eine schöne Tradition, dass einheimische und nach Roxel zugewanderte Familien gemeinsam backen, Zeit miteinander verbringen und sich näher kennenlernen“, freut sich Jessica Kattan, Vorstandsmitglied der Flüchtlingshilfe, über die gelungene Aktion.

Mittwoch, 11.12.2019, 17:58 Uhr
Groß war die Zahl der Teilnehmer, die beim Backen der Roxeler Flüchtlingshilfe mit von der Partie waren.
Groß war die Zahl der Teilnehmer, die beim Backen der Roxeler Flüchtlingshilfe mit von der Partie waren. Foto: nn

Bei Kinderpunsch, Kaffee, Waffeln und Hörnchen kamen bei Familie Feldmann / Kröger 54 Gäste in netter Runde zusammen. Fleißig wurden Plätzchen ausgestochen und verziert – auch die traditionelle „Wurstemühle“ kam zum Einsatz. In Windeseile füllten sich Backbleche mit Spritzgebäck, Makronen und Vanillekipferln. Zwischendurch wurde gebastelt und gesungen – auch Rezepte wurden ausgetauscht.

„Viele helfen bei der Vorbereitung und fassen mit an – es ist uns wirklich eine Freude, so eine fröhliche Gesellschaft im Haus zu haben“, so Doris Feldmann. „Und die Küche ist definitiv hinterher sauberer als vorher“, fügt sie schmunzelnd hinzu.

Beim Fußballspiel im Garten mischte sich laut einer Mitteilung der Roxeler Flüchtlingshilfe aber auch Traurigkeit in die adventliche Stimmung: Johann vermisst seinen Freund Tato, der vor einem Jahr zusammen mit seinen Eltern und dem kleinen Bruder nachts nach Georgien abgeschoben wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7126300?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
"Wir werden nicht so schlecht regiert"
Thomas de Maiziere bei der Präsentation seines Buches „Regieren. Innenansichten der Politik“
Nachrichten-Ticker