Sternsingeraktion in Roxel
Aussendung am 4. Januar

Münster-Roxel -

Die Roxeler Sternsinger haben sich zur Vorbereitung des „Dreikönigssingens“ getroffen. Neue Mitstreiter können aber noch hinzustoßen.

Montag, 16.12.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 18.12.2019, 15:24 Uhr
Die drei erfahrenen Könige Jette, Jonas und Anton waren bei der Sternsingeraktion in Roxel schon mehrfach mit dabei. Sie schilderten den Neulingen in der Runde, worauf es beim Einsatz Anfang Januar so alles zu achten gilt.
Die drei erfahrenen Könige Jette, Jonas und Anton waren bei der Sternsingeraktion in Roxel schon mehrfach mit dabei. Sie schilderten den Neulingen in der Runde, worauf es beim Einsatz Anfang Januar so alles zu achten gilt. Foto: Brintrup-Feldhaus

Beim Vorbereitungstreffen der Roxeler Sternsinger im Pfarrheim der St.-Pantaleon-Gemeinde wurde sofort klar: Nachwuchssorgen müssen sich die Verantwortlichen nicht machen. Zahlreiche Kinder waren der Einladung gefolgt, um sich mit der Aktion „Dreikönigssingen“ vertraut zu machen.

Drei erfahrene Könige erklärten den Kindern, worauf es bei der Sternsingeraktion ankommt, und welche Aufgaben ein König hat. Gemeinsam wurden Lieder und die Verse des Sternsingerspruches eingeübt. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass auch die zahlreichen neuen Sternsinger bereits bestens eingestimmt und textsicher waren.

Nach einem Film über das aktuelle Projektland Libanon ging es an die Kostümprobe und die Aufteilung der Sammlungsgebiete. Die Eltern der Sternsinger konnten derweil wichtige Informationen zu den individuellen Fragen rund ums Sternsingen bekommen. Der Aussendungsgottesdienst findet am 4. Januar (Samstag) um 9.30 Uhr statt. Dazu treffen sich alle Sternsinger laut einer Mitteilung der Gemeinde um 9 Uhr im Pfarrheim.

Wer nicht am Vorbereitungstreffen teilnehmen konnte, hat immer noch Gelegenheit, sich den Sternsingern anzuschließen. Weitere Informationen gibt es beim Organisationsteam um Gabi Bahn-Kress, Ludger Giebel und Alexa Brintrup-Feldhaus. Das Aktionstelefon des Organisationsteams ist unter ✆ 0159 / 03 02 19 81 für Nachfragen zu Infoblättern, Texten sowie Kostümen und Gruppeneinteilungen zu erreichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7137467?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Mögliche Bedrohungslage in der US-Kaserne in Dülmen geprüft
Terrorverdacht: Mögliche Bedrohungslage in der US-Kaserne in Dülmen geprüft
Nachrichten-Ticker