Roxeler Funken
Gelungene Generalprobe

Münster-Roxel -

Zu ihrer Generalprobe hatten jetzt die Roxeler Funken ins Pfarrheim eingeladen.

Freitag, 03.01.2020, 18:00 Uhr
Bereits am 18. Januar (Samstag) starten die Roxeler Funken mit ihrem Auftritt beim Winterschützenball der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft in die Session.
Bereits am 18. Januar (Samstag) starten die Roxeler Funken mit ihrem Auftritt beim Winterschützenball der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft in die Session. Foto: Roxeler Funken

Die Roxeler Funken hatte wie jedes Jahr jetzt zu ihrer Generalprobe ins Roxeler Pfarrheim eingeladen, um in die Saison der Karnevalsauftritte zu starten.

Rund 50 Zuschauer waren begeistert und feuerten die jungen Tänzer an. Insgesamt sind es dieses Jahr sieben Paare, die seit den Sommerferien zusammen trainieren, schreiben die Funken in einer Pressenotiz.

Aufgrund von einigen Krankheitsausfällen in diesem Jahr glänzten die Funken mit vier Paaren auf der Bühne. Bei den Auftritten wird dann je nach örtlicher Begebenheit mit vier bis sechs Paaren getanzt. Um Verstärkung brauchen sich die Roxeler Funken keine Sorgen zu machen, es sind wieder drei neue Mitglieder dabei.

Die Trainer Ute Huesmann und Karl-Heinz Kemmann sorgen nicht nur dafür, dass die Hebefiguren und Aufstellungen sitzen, sondern, dass diese auch synchron durchgeführt werden.

Nach der Generalprobe können nun die Auftritte bei Karnevalsveranstaltungen in der Umgebung beginnen, heißt es weiter in der Pressemitteilung der Funken.

Der Winterschützenball der St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft steht am 18. Januar (Samstag) als erstes an. Dort wird es dann noch ein ganz besonderes Highlight geben: Bei dem Winterschützenfest dürfen die Funken das erste Mal ihre neuen Kostüme ausführen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168952?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Mögliche Bedrohungslage in der US-Kaserne in Dülmen geprüft
Terrorverdacht: Mögliche Bedrohungslage in der US-Kaserne in Dülmen geprüft
Nachrichten-Ticker