Chorgemeinschaft St. Pantaleon
Walter Kurtz singt seit 60 Jahren mit

Münster-Roxel -

Die Chemie stimmt: Das Vorstandsteam der Chorgemeinschaft St. Pantaleon ist seit vielen Jahren unverändert. Da verwunderte es nicht, dass die turnusgemäßen Wahlen ohne personelle Veränderungen über die Bühne gingen.

Donnerstag, 30.01.2020, 19:33 Uhr aktualisiert: 31.01.2020, 12:06 Uhr
Die Vorsitzende Rita Weihermann (4.v.r.) konnte wie ihr gesamter Vorstand auf ein erfolgreiches Sangesjahr zurückblicken. Walter Kurtz (M.) freute sich über eine Ehrung für 60 Jahre als Chorsänger.
Die Vorsitzende Rita Weihermann (4.v.r.) konnte wie ihr gesamter Vorstand auf ein erfolgreiches Sangesjahr zurückblicken. Walter Kurtz (M.) freute sich über eine Ehrung für 60 Jahre als Chorsänger. Foto: sn

„Wir sind stolz darauf, dich als Chorleiter zu haben“, betonte Rita Weihermann, Vorsitzende der Chorgemeinschaft St.-Pantaleon, am Mittwochabend bei der Generalversammlung im Pfarrheim. Dr. Franz-Josef Ratte gab das Kompliment prompt zurück: „Ihr habt mitgezogen, auch wenn es mal anstrengend war.“ Die Ergebnisse, so der Chorleiter, hätten sich sehen lassen können: „Wie das in unserem Chor läuft, ist schon vorbildlich.“

Reichhaltig war das Programm im Jahr 2019, wie Schriftführer Bruno Focke erläuterte. So habe die Chorgemeinschaft St. Pantaleon an vier Gottesdiensten mitgewirkt. Doch das war noch nicht alles: „Einmalig waren der Nachklang des Katholikentags in Warendorf sowie die Beteiligung an der Großen Prozession in Münster.“ Am Katholikentag hätten sich 13 Sänger aus Roxel beteiligt, an der Großen Prozession in Münster fünf.

Besonders erfolgreich gestalten sich die offenen Singetermine in der Seniorenanlage „Wohnen in Pastors Garten“. Dort animiert der Chor zum Mitsingen, die Beteiligung ist rege. Mehrstimmige Stücke gibt es, der Jahreszeit entsprechend. Wie im Vorjahr Jahr wird es 2020 wieder ein Frühlings-, ein Sommer- und ein Adventssingen (25. März, 17. Juni und 2. Dezember jeweils um 16. 30 Uhr) geben. Auch ein Cäcilienfest ist geplant, nämlich für den 28. November um 19.45 Uhr. Um 18.30 Uhr findet bereits der Gottesdienst zum ersten Advent statt, an dem sich die Chorgemeinschaft auch beteiligt. Beim jüngsten Cäcilienfest konnten die Choristen Gutes tun. Sie sammelten einen Betrag von 461,10 Euro für ein Haus für schwerkranke Kinder im ukrainischen Zhytomyr.

Nach dem positiven Kassenbericht von Inge Bruns wurde der Vorstand einstimmige entlastet. 28 aktive und sechs passive Mitglieder hat die Chorgemeinschaft derzeit. Und einen Vorstand, der seit vielen Jahren die gleiche Besetzung aufweist. „Das ist ein gutes Zeichen“, meinte Rita Weihermann. Und so waren die Wahlen auch eine Bestätigung der Personalien: Werner Oshege bleibt zweiter Vorsitzender, Bruno Focke Schriftführer, Walter Kurtz zweiter Beisitzer und Anna-Maria Jonas zweite Notenwartin. Geehrt wurde Walter Kurtz für stolze 60 Jahre als Chorsänger.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7227612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker