Großer Andrang bei Roxeler Foto- und Filmreportage
Per Leeze über den Orient bis nach Afrika geradelt

Münster-Roxel -

Der Saal im Restaurant Brintrup war brechend voll. Bei Weitem nicht alle Interessierten fanden Platz, als zwei Weltbummler von den 17 500 Kilometern berichteten, die sie in 19 Monaten per Rad zurückgelegt hatten.

Freitag, 07.02.2020, 18:50 Uhr
Die Weltenbummler Magda Mayerhoffer und Manu Winkler stießen mit ihrem Vortrag über ihre Radtour durch Europa, Vorderasien und Afrika auf großes Interesse.
Die Weltenbummler Magda Mayerhoffer und Manu Winkler stießen mit ihrem Vortrag über ihre Radtour durch Europa, Vorderasien und Afrika auf großes Interesse. Foto: ann

Die gute Nachricht zuerst: Magda Mayerhoffer und Manu Winkler werden ihren Vortrag im Rahmen der Foto-Filmreportagen der Roxeler Heimat- und Kulturkreis über ihre außergewöhnliche Reise wiederholen – und zwar am Donnerstag (13. Februar) um 19 Uhr im Restaurant Brintrup. 17 500 Kilometer sind die beiden in 19 Monaten durch Europa, den Orient und Afrika geradelt.

„Überfahren“ fühlten sie sich bei bei der Veranstaltung, bei der ein solcher Andrang herrschte, dass viele Interessierte wieder weggeschickt werden mußten, weil es im Saal keinen einzigen Platz mehr gab.

Die beiden fassten sich schnell, boten spontan einen weiteren Termin an und verzauberten dann mit ihrer frischen, fröhlichen und unkomplizierten Art ihr Publikum. Das durfte über das Programm mitentscheiden, denn über den „Applausometer“, also die von den Beiden subjektiv wahrgenommene Lautstärke der Zustimmung, entschieden sie, ob zum Beispiel das „Erlebnis deutsche Gastfreundschaft“ oder der „Schatzfund im Fluss“ erzählt wurde. Lohnend und voller unerwarteter Wendungen war jede der Geschichten, und viele strapazierten durch den lockeren Vortrag die Lachmuskeln.

Die Mathematikerin und der (Wasser-)Sportlehrer, die auch schon oft in Schulen aufgetreten sind, zeigten, wie wenig außergewöhnliche Erfahrungen, Abenteuer und Spaß von Geld abhängen. Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft begegnete ihnen gerade dort, wo sie es am wenigsten erwarteten. Ihre wichtigste Regel: Egal wo man ist – immer fragen und optimistisch bleiben.

In der Pause bewirteten die Weltenbummler ihr Publikum mit afrikanischem Fingerfood. Pläne für die nächste Weltreise gibt es auch schon, dann allerdings per Segelboot.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7245910?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker