Jahresversammlung der kfd St. Pantaleon
Drei Frauen sind schon seit 50 Jahren dabei

Münster-Roxel -

Bei der Jahresversammlung der katholischen Frauengemeinschaft in Roxel wurden langjährige Mitglieder geehrt und die anno 2020 anstehenden Veranstaltungen in den Blick genommen.

Sonntag, 23.02.2020, 18:16 Uhr aktualisiert: 24.02.2020, 17:52 Uhr
Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Roxeler Frauengemeinschaft wurden (v.l.) Maria Rickers und Marianne Wulfert geehrt, für 25 Jahre Karin Nürenberg. Es fehlt Marlies Bentfeld
Für 50-jährige Mitgliedschaft in der Roxeler Frauengemeinschaft wurden (v.l.) Maria Rickers und Marianne Wulfert geehrt, für 25 Jahre Karin Nürenberg. Es fehlt Marlies Bentfeld Foto: ann

Zwar wurde ein bisschen geschunkelt, als das kfd-Lied gesungen wurde, aber an ausgelassenes Feiern und karnevalistischen Frohsinn erinnerten bei der Jahresversammlung der katholischen Frauengemeinschaft St. Pantaleon im Pfarrzentrum höchstens die Papierservietten auf den Tischen, auf denen „Party“ stand und bunte Luftschlangen zu sehen waren.

Die Veranstaltung war gut besucht, worüber sich Bettina Silbermann aus dem Leitungsteam freute. Der geistliche Impuls, mit dem Pfarrer Norbert Schulze-Raestrup die Versammlung eröffnete, war dann eher ernst. Der Präses bezog sich auf die Ereignisse in Hanau und den geistigen Nährboden, aus dem derartige Taten erwachsen. Er betonte aber, dass Christen dennoch an das Gute im Menschen glauben würden.

Es wurde der sieben im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht, ein neues Mitglied begrüßt, und Jubilare wurden geehrt: Karin Nürenberg für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie für 50 Jahre Maria Rickers, Marianne Wulfert und Marlies Bentfeld (in Abwesenheit).

Marion Ketteler berichtete von einer stabilen Kassenlage, die Bärbel Kössendrup und Andrea Thonemann geprüft hatten. Die Gesamtkollekte des Jahres soll auch in diesem Jahr an das Sozialbüro gehen. Applaus gab es für Ingrid Spreckelmeyer, die im September die Mehrtagestour nach Unkel am Rhein organisiert hatte.

Für die nächsten Monate, bis das Pfarrheim Baustelle wird, sind folgende Programmpunkte vorgesehen: Jeden letzten Montag im Monat findet um 9 Uhr die Frauenmesse mit anschließendem Frühstück statt. Am Aschermittwoch (26. Februar) wird zum Einfachessen und am 6. März zum Weltgebetstag ins Pfarrzentrum eingeladen. Am 7. März wird das plattdeutsche Theater in Bösensell besucht. Am 2. April gibt es eine vorösterliche Eucharistiefeier für Senioren. Und am 16. August findet eine Fahrt zur Freilichtbühne in Tecklenburg (Sister Act) statt. Eine Wallfahrt nach Billerbeck ist für den 26. September vorgesehen.

Alice Reifig vom kfd-Diözesanverband sprach anschließend darüber, wie sich die Suche nach Nachfolgerinnen für das Roxeler kfd-Führungsteam in zwei Jahren erfolgreich gestalten könnte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7287618?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker