Fahrbahnsanierung der L 843 zwischen Tilbeck und Roxel
SPD schickt Landesbetrieb Straßen einen Fragenkatalog

Münster-Roxel -

Aus Sicht der Roxeler Sozialdemokraten gibt es Informationsbedarf im Hinblick auf die bevorstehenden Straßenbauarbeiten an der L 843, die auf einer Strecke von 5,5 Kilometern saniert werden soll.

Donnerstag, 07.05.2020, 23:44 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 23:50 Uhr

Die Roxeler SPD ist von den über unsere Zeitung bekanntgewordenen Planungen überrascht, dass die L 843 in Richtung Tilbeck sanierungsbedingt in Kürze für mehrere Monate komplett gesperrt werden soll. Ratsherr Philipp Hagemann hat deshalb einen umfassenden Fragenkatalog an den Landesbetrieb Straßen NRW geschickt. Darin fordert er genaue Informationen über den Umfang der Baumaßnahme und deren Auswirkungen auf den Verkehr.

„Es ist nur schwer nachzuvollziehen, dass die gesamte Straße über einen Zeitraum von mehreren Monaten komplett gesperrt wird. Wir hätten uns gewünscht, dass zumindest immer eine Fahrspur befahrbar ist. Die Maßnahme wird zu erheblichen Einschränkungen führen“, so Hagemann in einer Pressemitteilung. Roxels SPD-Ortsverein befürchte zudem Schleichverkehr und Beeinträchtigungen für Anwohner, Radfahrer und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs.

Bezirksvertreterin Elke Kraut-Kleinschmidt und der SPD-Kandidat für die Bezirksvertretung Tobias Kramer ergänzen: „ Eine Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger können wir nicht sehen. Da die Strecke gerade von Radfahrern in die Baumberge genutzt wird, wäre endlich der lange nötige durchgängige Radweg eine sinnvollere Maßnahme.“ Einen solchen fordere die SPD – wie auch viele Betroffene – seit etlichen Jahren.

„Jedenfalls hätte wir uns vom Landesbetrieb eine frühzeitigere und bessere Information aller Beteiligten gewünscht“, so die einhellige Meinung der Sozialdemokraten. Von den Verantwortlichen des Landesbetriebs Straßen NRW möchten sie folgende sieben Fragenschwerpunkte beantwortet wissen:

1. Wann genau beginnt die Baumaßnahme, und wann genau ist mit dem Abschluss zu rechnen?

2. Wieso war es nicht möglich, die Straße jeweils für eine Fahrtrichtung freizugeben?

3. Wie sind die Umleitungen geplant? Sind sie ausgeschildert? Wie soll der Schleichverkehr verhindert werden?

4. Ist der Busverkehr, insbesondere auch der Schulbusverkehr, betroffen?

5. Wie ist der Schutz der Radfahrer und Fußgänger während der Baumaßnahme gewährleistet?

6. Wie kommen Anwohner zu ihren Häusern / Höfen?

7. Gibt es Planungen, den Nottulner Landweg aus Roxel bis zur L 843 als durchgängige Radwegstrecke auszubauen? Wie verhält es sich mit dem Lückenschluss des Radwegs im Bereich der Bahnstrecke?

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7399776?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker