Sanierung der L 843 beginnt
Ab 25. Mai vier Monate lang gesperrt

Münster-Roxel/Havixbeck -

Es geht los: Mit Beginn der letzten Maiwoche wird die Landesstraße 843 wieder auf Vordermann gebracht. Die Fahrbahn sei in einem maroden Zustand, erläutert der Landesbetrieb Straßenbau.

Dienstag, 19.05.2020, 17:56 Uhr aktualisiert: 20.05.2020, 16:34 Uhr

Die Regionalniederlassung Münsterland des Landesbetriebs Straßenbau Nordrhein-Westfalen startet in der letzten Maiwoche mit der Deckenerneuerung der Landesstraße 843 zwischen Tilbeck und Roxel. Die Landesstraße ist laut einer Pressemitteilung ab dem 25. Mai (Montag) für die Dauer von vier Monaten gesperrt. Grund der Sperrung ist der marode Zustand der vielbefahrenen Straße.

Die Sanierungsarbeiten erstrecken sich auf eine Länge von knapp 5,5 Kilometern und beinhalten die grundlegende Sanierung des bituminösen Oberbaus. Der alte zwölf bis 20 Zentimeter dicke Asphalt wird ausgebaut. Die Fahrbahn wird mit einem insgesamt 30 Zentimeter starken neuem Asphaltaufbau saniert. Zusätzlich werden einige Querdurchlässe erneuert.

Die heutige Fahrbahn besteht in einer unterschiedlichen Fahrbahnbreite. Auf dem größten Teil der Strecke hat sie eine Breite von rund 5,50 Metern.

Künftig wird die Landesstraße eine einheitliche Breite von sechs Metern haben, heißt es in der Pressemitteilung des Landesbetriebs Straßenbau. Während der Arbeiten wird der Straßenverkehr nördlich über die L 550 und L 581 umgeleitet.

Radfahrer können den parallel verlaufenden Radweg entlang der Baumaßnahme nutzen. Allerdings können die Bushaltestellen während der Bauzeit teilweise nicht mehr angefahren werden. Die Busbetreiber werden deshalb Ersatzhaltestellen einrichten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7416228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker