FDP-Ortstermin in Roxel
Kreuzung an der Pienersallee als Gefahrenpunkt

Münster-Roxel -

Es geht um mehr Sicherheit für Schulkinder, Radler und Fußgänger: Die FDP macht sich laut eine Pressemitteilung Sorgen um die kritische Verkehrssituation an der Kreuzung von Pienersallee und Paul-Gerhardt-Straße in Roxel.

Donnerstag, 02.07.2020, 17:46 Uhr
Machen sich Sorgen um diese Gefahrenstelle an der Pienersallee (v.l.): Julius Buhr, FDP-Ratsfraktionsvorsitzender Jörg Berens und Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken.
Machen sich Sorgen um diese Gefahrenstelle an der Pienersallee (v.l.): Julius Buhr, FDP-Ratsfraktionsvorsitzender Jörg Berens und Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken. Foto: pd

Bei einem Ortstermin mit FDP-Bezirksvertreter Peter Koch-Tölken informierten sich auch der Ratsfraktions-Vorsitzende Jörg Berens und der Ortsverbandsvorsitzende Julius Buhr über die Gefahren an dieser vielbefahrenen Stelle.

„Hier treffen etliche Probleme  zusammen, für deren Entschärfung ich mich in der Bezirksvertretung mit einem Prüfauftrag an die Verwaltung einsetzen werde“, so Koch-Tölken. Komme ein Lkw oder Bus über die Pienersallee, so sei es an der Querungshilfe nahezu unmöglich für sie, die Trennlinie zum Radweg nicht zu überfahren. „Da wird es ganz schön eng für die Radfahrer“, hat Koch-Tölken bereits selbst zu spüren bekommen.

Zweites Problem ist für den Bezirksvertreter die unübersichtliche Situation für Fußgänger, die, aus der Paul-Gerhardt-Straße kommend, an der Fußgängerinsel die Straße überqueren wollen. „Sie treten hinter einer hohen Hecke quasi aus dem Nichts auf die Straße – besonders bei den Schulkindern macht uns das Bauchschmerzen“, so Julius Buhr.

Deshalb will die FDP die Verwaltung in einem Prüfauftrag bitten, die Kreuzungs-Situation besonders in den Blick zu nehmen. „Wir könnten uns dort eventuell eine Fußgänger-Bedarfsampel und möglicherweise auch optische Warnsignale vorstellen, die den fließenden Verkehr auf die enge Passage aufmerksam machen“, waren sich die drei Politiker einig, dass diese Gefahrenstelle dringend einer Entschärfung bedarf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7478149?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker