Evangelische Kirchengemeinde Roxel, Albachten, Bösensell
Erinnerung an die Nicolaikirche

Münster-Roxel -

Wer sich für ein Bleiglasfenster der ehemaligen Roxeler Nicolaikirche interessiert, der kann eines davon kaufen.

Dienstag, 28.07.2020, 23:30 Uhr aktualisiert: 29.07.2020, 17:30 Uhr
Von der münsterischen Glasmalerin Catinka Anczykowski wurden die Bleiglasfenster der Nicolaikirche geschaffen.
Von der münsterischen Glasmalerin Catinka Anczykowski wurden die Bleiglasfenster der Nicolaikirche geschaffen.

Als im vergangenen Jahr die Roxeler Nicolaikirche abgerissen wurde, ließen es sich die Verantwortlichen der evangelischen Kirchengemeinde nicht nehmen, sich um die Bleiglasfenster des Gotteshauses zu kümmern: „Wir haben sie alle gerettet und eingelagert“, sagt Annette Hausch , Vorsitzende des Presbyteriums. Die Fenster der Nicolaikirche, die unterschiedliche Grau- und Blautöne aufweisen, wurden von der bekannten münsterischen Glasmalerin Catinka Anczykowski geschaffen. Zuletzt waren sie in die Außenwände der Kirche eingebaut. Manch einer aus der Gemeinde wird sich sicherlich noch an die Bleiglasfenster erinnern. Einige von ihnen sollen laut Annette Hausch im Neubau des evangelischen Gotteshaus in Roxel Verwendung finden. Ein Teil wird indes auch verkauft – als Erinnerungsstücke an die einstige Nicolaikirche. Zusammen mit einer münsterischen Kunstglaserei hat das Presbyterium zwei Verkaufsvarianten entwickelt. So werden Fenster-Felder mit einer Größe von 0,95 mal 1,90 Meter sowie Fenster-Stücke im DIN-A4-Format angeboten. Für 200 beziehungsweise 95 Euro sind sie zu haben. Wer Interesse hat, kann sich im Gemeindebüro ( 02534 / 311) oder per E-Mail (Veit_Mueller@gmx.de) melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker