Unterschriftenaktion auf Wochenmarkt
Roxel soll Standort einer neuen Gesamtschule werden

Münster-Roxel -

Die Forderung ist nicht neu, aber dank des Engagements von Beatrix Temlitz nimmt sie nun Fahrt auf: Die ehemalige Realschullehrerin sammelt Unterschriften, um Münsters dritte städtische Gesamtschule in Roxel anzusiedeln.

Donnerstag, 13.08.2020, 22:30 Uhr aktualisiert: 14.08.2020, 17:44 Uhr
Geht es nach Beatrix Temlitz, dann soll im Roxeler Schulcampus demnächst eine Gesamtschule angesiedelt werden.
Geht es nach Beatrix Temlitz, dann soll im Roxeler Schulcampus demnächst eine Gesamtschule angesiedelt werden. Foto: sch

Per Leserbrief hatte sich Beatrix Temlitz vor einigen Tagen in unserer Zeitung dafür stark gemacht, den Roxeler Schulcampus zum Standort der dritten münsterischen Gesamtschule zu machen. Daraufhin sei sie von zahlreichen Roxeler Bürgern kontaktiert und in ihrer Forderung bekräftigt worden, sagt sie. Das hat die ehemalige Roxeler Realschullehrerin nun ad hoc dazu veranlasst, eine Unterschriftenaktion ins Leben zu rufen.

Am heutigen Freitag wird Beatrix Temlitz auf dem Roxeler Wochenmarkt die Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung bitten. Dort können sich Befürworter eines Gesamtschulstandorts Roxels in Unterschriftenlisten eintragen. Die Roxeler Politiker Angela Stähler (CDU), Philipp Hagemann (SPD) und Peter Koch-Tölken (FDP) haben zugesagt, die Aktion zu unterstützen. Angesprochen sind zudem die Bürger der Nachbargemeinden, denn unter anderem könnten auch Nienberger, Albachtener und Gievenbecker ihre Kinder im Falle des Falles zur möglichen Roxeler Gesamtschule schicken. Sie können ihre Unterschriften per E-Mail an Beatrix Temlitz (temlitz-b@gmx.de) schicken.

In Roxel sollen zudem Unterschriftenlisten in den örtlichen Geschäften und Gastronomiebetrieben (unter anderem bei Schreibwaren Kintrup und im Restaurant Brintrup) ausgelegt werden, in die man sich eintragen kann. Außerdem sollen an verschiedenen Stellen im Ort Plakate mit der Aufschrift „Ja! Gesamtschule Roxel“ aufgehängt werden. Auf den Plakaten sind Fotos zu sehen, die darauf hinweisen, dass der Roxeler Schulcampus ideale Voraussetzungen für eine Gesamtschule mit sich bringt: Unter anderem befinden sich zwei Dreifachsporthallen, ein Hallenbad und die Bezirkssportanlage in unmittelbarer Nähe.

Nach Ansicht von Beatrix Temlitz muss angestrebt werden, das Roxeler Schulzentrum bereits zum Unterrichtsjahr 2021/2022 zum Gesamtschulstandort zu machen. In der kommenden Woche will die engagierte ehemalige Lehrerin zudem auf die örtlichen Schulen zugehen und sie um Unterstützung für ihr Anliegen bitten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7533902?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker