Roxel: Am Nottulner Landweg entsteht eine Sechs-Gruppen-Kita
Start schon am 1. August

Münster-Roxel -

Bis zu 110 Mädchen und Jungen können in der neuen Roxeler Outlaw-Kita betreut werden. Bereits im Sommer soll die Einrichtung den Betrieb aufnehmen.

Donnerstag, 11.03.2021, 23:10 Uhr aktualisiert: 12.03.2021, 13:23 Uhr
Rundum eingerüstet präsentiert sich derzeit die neue Kita, die am Nottulner Landweg neben der Autobahn entsteht. Bereits im Sommer soll sie ihren Betrieb aufnehmen.    
Rundum eingerüstet präsentiert sich derzeit die neue Kita, die am Nottulner Landweg neben der Autobahn entsteht. Bereits im Sommer soll sie ihren Betrieb aufnehmen.     Foto: sch

Wer in jüngster Zeit am Nottulner Landweg vorbeigekommen ist, dem wird es aufgefallen sein: Der Bau der neuen Kindertagesstätte, die in der unmittelbaren Nähe des Autobahn-Lärmschutzwalls entsteht, ist bereits weit vorangeschritten. Läuft alles plangemäß, dann soll die Kita mit der Adresse Nottulner Landweg 1, so ist von Stefanie Sroka vom städtischen Amt für Kinder, Jugendliche und Familien zu erfahren, bereits am 1. August ihren Betrieb aufnehmen.

Der zweigeschossige Neubau, der sich auf einer rund 1,2 Hektar großen Fläche am Rande der Autobahn 1 befindet, soll ausreichend Platz für sechs Kindergruppen bieten. Laut Stefanie Sroka können dort 100 bis 110 Mädchen und Jungen im Alter von unter einem Jahr bis hin zum Schuleintritt betreut werden. Es soll 32 Plätze für Kinder unter drei Jahren und 68 bis 78 Plätze für Kinder über drei Jahren geben. „Die Rahmenstruktur wird mit der Inbetriebnahme jährlich den Bedarfen angepasst“, erläutert die Kita-Expertin.

Träger der Einrichtung wird Outlaw gGmbH sein, die Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und in zehn Bundesländern aktiv ist. Das im Jahr 1987 gegründete Unternehmen, das sich der Kinder- und Jugendhilfe verschrieben hat, ist in Münster bereits eine feste Größe: Die Einrichtung am Nottulner Landweg wird die neunte Kindertagesstätte in Outlaw-Trägerschaft.

Erste Anmeldungen von Kindern, die die neue Kita besuchen sollen, gebe es bereits, sagt Anna Willinghöfer , Outlaw-Ansprechpartnerin für die Roxeler Kita. Sie gehe davon aus, dass es im Zeitraum Mai / Juni zu vermehrten Anfragen kommen werde. Die Einstellung des Personals sei im Gange, und die Frage, wer die Leitung sowie die stellvertretende Leitung übernehme, bereits geklärt. Weitere neue Mitarbeiter würden auch schon in den anderen Kitas des Trägers auf ihre künftige Tätigkeit am Nottulner Landweg vorbereitet.

Betreut werden kann der Nachwuchs nach dem Stundenkontingent, für das sich die Eltern entscheiden. Möglich sind 25, 35 und 45 Stunden pro Woche, die im Rahmen der regulären Öffnungszeiten (werktags von 7 bis 17 Uhr) frei verteilt werden können. Darüber hinaus sollen flexible Buchungszeiten angeboten werden.

Während die Kita in den kommenden Monaten einzugsbereit werden soll, lässt das im Planungsgebiet ebenfalls vorgesehene kleine Neubaugebiet noch auf sich warten. Entstehen sollen dort zwei in Ost-West-Richtung angeordnete Mehrfamilienhaus-Komplexe. Die zweigeschossigen Immobilien mit Satteldach sollen 28 neue Wohnungen – 17 davon mit sozialer Förderung – beherbergen.

Eltern, die sich für die Betreuung ihrer Kinder in der neuen Roxeler Outlaw-Kita interessieren, können sich an Anna Willinghöfer ( 151 / 74 45 31 24, E-Mail: anna.willinghoefer@outlaw-ggmbh.de) wenden. Weitere Informationen sind im Internet über den städtischen Kita-Navigator (muenster.kita-navigator.org) abrufbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7862990?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F142%2F
Nachrichten-Ticker