Kameradschaft und Löschzug Sprakel feiern gemeinsam
Winterfest mit flotten Einlagen

Münster-sprakel -

Ein abwechslungsreiches Programm mit Tanz und Tombola kennzeichnete das Winterfest im „Sandruper Baum“.

Montag, 27.01.2014, 18:01 Uhr

Wolfgang Petry alias Manuela Leda schaute beim Winterfest vorbei und sang drei Lieder und ein Potpourri.
Wolfgang Petry alias Manuela Leda schaute beim Winterfest vorbei und sang drei Lieder und ein Potpourri. Foto: rkr

Sogar Wolfgang Petry schaute beim Winterfest der Kameradschaft Sprakel-Sandrup-Coerde und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Sprakel – vorbei und sang drei Lieder, bevor er zum nächsten Auftritt weitereilte: Hinter dem Schnäuzer verbarg sich Manuela Leda, wohlbekannt unter Karnevalisten. Thomas Maciejewski , ehemaliger Löschzugführer, führte gut gelaunt durch das Programm und übernahm Blumenstrauß-Übergabe und Küsschen persönlich.

„Ich habe die Führung des Löschzugs abgegeben, da ich die Zeit dafür nicht mehr aufbringen kann, bleibe aber aktives Mitglied“, sagte Thomas Maciejewski. Sein Nachfolger ist Hauptbrandmeister Sebastian Frieling. Er ist 33 Jahre alt und 2,03 Meter groß, von Beruf Anwendungsentwickler bei der GAD in Münster und seit 1997 bei der Freiwilligen Feuerwehr. Die ersten zehn Jahre war er im Löschzug Sprakel tätig, dann zog er nach Nienberge und wurde dort Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr. Im Dezember 2013 trat er die Nachfolge von Maciejewski an. „Man hat mich gefragt, ob ich Löschzugführer werden wolle, und ich habe Ja gesagt“, meinte der Feuerwehrmann. „Mein erster Einsatz als Löschzugführer war in der vorigen Woche, als die Maschinenhalle des Hofes Feldmann an der Sprakeler Straße in Flammen stand.“

Der Vorsitzende der Kameradschaft, Paul Berning, legte derweil eine flotte Sohle aufs Parkett, und auch die anderen Vereinsmitglieder machten mit.

KIG-Prinz Thomas II. und seine Adjutanten Marcus Bödefeld und Andreas Engels gaben sich die Ehre und überreichten Prinzenorden an verdiente Vereinsmitglieder wie Thomas Goertz, Peter Ventker, Thomas Maciejewski und Michael Rottmann.

Zum Abschluss wurden 200 Tombola-Preise verlost. DJ Joachim Glomb sorgte für Musik und eine kleine Light-Show. Zum Ausklang des Winterfestes fing es dann sogar an zu schneien.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2183800?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F2573052%2F2573056%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker