Gala der KIG Sprakel
Highlights folgen Schlag auf Schlag

Münster-Sprakel -

Bei der Gala der KIG Sprakel herrschte wieder beste närrische Stimmung. Ein buntes Programm stimmte die Narren auf ein turbulentes Wochenende ein.

Sonntag, 17.02.2019, 18:06 Uhr
Die Gala der KIG Sprakel garantiert Stimmung pur. Da machte auch die große Party zum Wochenend-Auftakt keine Ausnahme.
Die Gala der KIG Sprakel garantiert Stimmung pur. Da machte auch die große Party zum Wochenend-Auftakt keine Ausnahme. Foto: Reinhold Kringel

Schon beim Einmarsch der KIG jubelte das närrische Volk und war bester Laune, und das steigerte sich noch bei den Höhepunkten der Gala der KIG Sprakel. Präsident Roland Grünagel und Heiner Vogt führten durch den Abend und hatten etliche Auftritte anzukündigen.

Als Erstes trat Prinz Thomas III. ins Rampenlicht und las seine Bulle vor, die seine Adjutantin Lisa Heitmann ihm vorhielt. Er beteuerte seine Liebe zu Sprakel und zu seiner Partnerin, die schmachtend in der ersten Reihe saß und ihn strahlend anlächelte. Auch Kinderprinz Ajiin Dibaharan und seine beiden Adjutanten machten eine gute Performance und sangen das Prinzenlied: „Ohohoho, denn der Kinderprinz bin ich!“.

Gala der KIG Sprakel 2019

1/22
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Gala der KIG Sprakel 2019 Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel
  • Foto: Reinhold Kringel

Das Duo „Chapeu-bas“ legte einen sensationellen Auftritt hin: Der eine (Gerhard Lessmann) trug den andern (Stefan Preker) auf der Schulter in den Saal – stocksteif und verkleidet als Prinzendenkmal. Der ganze Saal war fasziniert von der perfekten Show, die das Duo auf die Bühne brachte.

Dann sollte das Denkmal mit einer Flasche Sekt, wie bei einer Schiffstaufe üblich, eingeweiht werden. Eine Dame wurde gesucht und, nach zwei Versuchen, auch gefunden. Widerstrebend ließ sich eine junge Dame auf die Bühne ziehen, um die Sektflasche am Denkmal zerschmettern zu lassen. Alles ging gut, und am Ende strahlte auch die junge Dame und erhielt, zusammen mit den Ausnahme-Künstlern, einen riesigen Applaus.

Die weiteren Auftritte folgten Schlag auf Schlag: Die Brass Band Greven schmetterte ihre Blasmusik in den Saal, ein Büttenredner vermittelte rheinische Fröhlichkeit, und die Tanzgruppe Altenberge rockte die Bühne mit ihrer jugendlichen Tanzfreude. Stadtprinz Leo zog mit Gefolge auf die Bühne und sang aus voller Brust: „Ich bin kein Prinz für eine Nacht, das habe ich noch nie gemacht!“ Bernhard Averhoff vom BDK (Bund Deutscher Karneval) überreichte einen Orden an den Sprecher der Senatoren KIG Sprakel Hubert Niggemann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6398432?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Großbrände geben Rätsel auf
Vier Lastwagen brannten am Sonntagabend auf dem Gelände einer Spedition in Westerkappeln ab. Die Ursache soll ein Sachverständiger klären.
Nachrichten-Ticker