Reitverein Sprakel
Die nächsten Projekte warten schon

Münster-Sprakel -

Der Reitverein Sprakel startet mit einem neuen Vorstandsteam ins Jahr: Auf den Verein warten nach den grundlegenden Entwicklungen unter der Ägide von Franz Jostes nun gleich die nächsten Projekte.

Montag, 18.03.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 20.03.2019, 18:42 Uhr
Der Reitverein Sprakel hat seinen Vorsitzenden Franz Jostes mit Dank verabschiedet. Zum neuen Vorstand gehören (v.l.) Jugendwartin Tabea Hennecke, Geschäftsführerin Johanna Kuhlenkötter, Hallenwartin Uta Schettler, die zweite Vorsitzende Annette Optenhövel, Vorsitzende Dr. Antje Herbst und Leonie Terstiege, Leiterin der Voltigierabteilung.
Der Reitverein Sprakel hat seinen Vorsitzenden Franz Jostes mit Dank verabschiedet. Zum neuen Vorstand gehören (v.l.) Jugendwartin Tabea Hennecke, Geschäftsführerin Johanna Kuhlenkötter, Hallenwartin Uta Schettler, die zweite Vorsitzende Annette Optenhövel, Vorsitzende Dr. Antje Herbst und Leonie Terstiege, Leiterin der Voltigierabteilung. Foto: Reitverein Sprakel/kaj

Der Reit- und Fahrverein Münster Sprakel hat ein neues Führungsduo. Während der Jahreshauptversammlung auf dem Hof Gausepohl wählten die Mitglieder Dr. Antje Herbst zur ersten und Annette Optenhövel zur zweiten Vorsitzenden. Herbst übernahm den Vorsitz von Franz Jostes , der in den vergangenen zwei Jahren den Verein mit Leidenschaft und Herzblut leitete. Ihm galten lobende Worte und großer Dank.

Franz Jostes

Franz Jostes Foto: Katrin Jünemann

Franz Jostes hat Ställe und Reithalle auch mit Hilfe städtischer Zuschüsse saniert, sodass der Verein seiner „sozialintegrativen Arbeit im Reiten und Voltigieren gerecht werden konnte“, wie der scheidende Vorsitzende feststellte.

Unter seiner Ägide gelang es zudem, das rund 16 000 Quadratmeter große Areal, auf dem der Sprakeler Reit- und Fahrverein seinen Sitz am Heidegrund hat, zu erwerben. Zudem wurde ein 20-jähriger Pachtvertrag über sieben Morgen Weideland neu abgeschlossen.

Jostes Dank galt dem Ehrenvorsitzenden, Stefan Plesker, für die zwei Jahre lange begleitende Beratung „insbesondere mit Blick auf die Geldbelange“, so Jostes.

Geschäftsführerin Johanna Kuhlenkötter zog im Kassenbericht eine positive Vereinsbilanz. Nach dem Bericht der beiden Kassenprüferinnen Jutta Lodde-Mengels und Sabrina Feldmann erteilte die Versammlung die Entlastung des alten Vorstands.

Beim jährlichen Vereinsturnier hat der Reitverein Sprakel zwei Neuerungen eingeführt, den Mannschaftswettbewerb und die Führzügelklasse. Großer Beliebtheit erfreute sich auch die Fuchsjagd im Oktober.

Auch sportlich konnte der Verein eine sehr gute Bilanz ziehen: So habe man beispielsweise nach rund 40 Jahren beim K+K-Cup in der Mannschaftskür einen herausragenden vierten Platz belegt. Das war genau der passende Einstieg für das Highlight des Abends – die Ehrung der erfolgreichsten Reiter und Voltigierer: Julia Siering, Frank Feldmann und Tabea Henneke wurden als beste Reiter und Christin Spitzer, Ann-Katrin Möcklinghoff sowie Marlin Beuker als erfolgreichste Voltigierer ausgezeichnet.

Der Reit- und Fahrverein Sprakel hat 215 Mitglieder. 150 Kinder sind in der Voltigier-Abteilung aktiv, die über zwei vereinseigene Trainingspferde verfügt. Neben vereinsinternem Training und der Teilnahme an Turnieren hat der Verein für 2019 das Vereinsturnier im September, die Fuchsjagd im Oktober sowie zwei Projekte im Fokus: Mit viel ehrenamtlicher Muskelkraft sollen eine Beleuchtung und ein Bewässerungssystem auf dem Reitplatz installiert werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6481070?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker