Osterfeuer in Sprakel und Kinderhaus
Familienfeste mit Osternest und Feuerschein

Münster-Nord -

Jung und Alt kamen am Ostersonntag auch in Münsters Norden auf ihre Kosten: In Sprakel sorgten der Heimatverein und in Kinderhaus die CJG für österliches Vergnügen.

Montag, 22.04.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 22.04.2019, 19:06 Uhr
Die Aktiven des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde trafen sich am Heimathof, wo Osterhasen und das Osternest bewundert wurden.
Die Aktiven des Heimatvereins Sandrup-Sprakel-Coerde trafen sich am Heimathof, wo Osterhasen und das Osternest bewundert wurden. Foto: sn

Party oder Familienfeier? Diese Frage stellte ich auch beim Osterfeuer in Münsters Norden. Während sich in Sprakel viele Eltern und Kinder zum Heimathof aufgemacht hatten, waren Jugendliche und junge Erwachsene auf Pastors Wiese in Kinderhaus geströmt. An beiden Orten wurden die schnell lodernden Flammen bestaunt.

Der Heimatverein Sandrup-Sprakel-Coerde organisiert wie jedes Jahr das Osterfeuer auf der Wiese neben dem Heimathof. Nahezu jedes Wetter hat man dabei schon gesehen: mal Regen und Kälte, mal strahlende Sonne und blauer Himmel. Letzteres war am Ostersonntag der Fall.

Was es aber garantiert zum ersten Mal gab: ein echtes „Osternest“, das ein Dohlenpärchen aus der Umgebung fleißig zusammengetragen hatte. Mehrere Hundert Zweige hatte es dafür verwendet, schätzte Alfred Bölling, der Vorsitzende des Heimatvereins.

Um Punkt 18 Uhr war es soweit: Unter den Klängen des Akkordeonkreises ging es auf die Wiese. Die am frühen Vormittag in der St.-Josefs-Kirche entzündete Osterkerze diente dabei als Feuerquell für die vielen Fackeln, die in den trockenen Holzhaufen gehalten wurden. Das Familienfest inklusive Ostereier für alle konnte beginnen.

Zwei Stunden später, wenige Kilometer weiter: Auf Pastors Wiese in Kinderhaus sammelten sich wie gewohnt jede Menge Osterfeuer-Fans. Die Christliche Junge Gemeinde (CJG) St. Josef hatte zu dem Spektakel eingeladen. „Wir erwarten 350 Leute“, sagte Paul Maxellon, einer der Aktiven der CJG. Im Laufe des Abends dürfte diese Zahl wohl noch übertroffen worden sein. Im Vorfeld der Veranstaltung war viel Grünschnitt und Kleinholz zusammengekommen, sodass das Feuer eine Weile brannte. Nach dem Flammen-Event ging es im Jugendheim nahtlos weiter, wo dann eine Party angesagt war.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6560095?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot
Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot.
Nachrichten-Ticker