SC Sprakel
Spiel und Spaß für die Junioren-Teams

Münster-Sprakel -

Im Rahmen eines Sommerfests hatte die Fußballabteilung des SC Sprakel ihren Nachwuchs aufs Sportgelände eingeladen. An verschiedenen Stationen warteten Aufgaben auf die jungen Kicker.

Sonntag, 23.06.2019, 18:36 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 17:44 Uhr
Bei diversen Spielen konnte sich der Nachwuchs der Fußballabteilung des SC Sprakel nicht nur näher kennenlernen, sondern auch miteinander messen und anschließend auf dem Sportplatz übernachten.
Bei diversen Spielen konnte sich der Nachwuchs der Fußballabteilung des SC Sprakel nicht nur näher kennenlernen, sondern auch miteinander messen und anschließend auf dem Sportplatz übernachten. Foto: cro

„Das ist gar nicht so einfach“, entfuhr es einem der Nachwuchskicker des SC Sprakel: Denn beim Saisonabschluss der Fußballabteilung galt es nicht nur, Tore zu schießen oder Bälle zu dribbeln. Vielmehr musste der Nachwuchs bei diversen Spielen auch sein Geschick unter Beweis stellen. Mit einer Laufkarte galt es, verschiedene Stationen zu absolvieren, um anschießend einen Preis zu bekommen. „Die Stationen sind aber manchmal gar nicht so einfach“, verriet Organisator Florian Bornemann von der Fußballabteilung, der den Saisonabschluss mitorganisiert hatte.

Die Idee zu dem ungewöhnlichen Event gab es schon lange, aber die Umsetzung hatte zumindest ein bisschen auf sich warten lassen: „Wir wollten schon immer einen gemeinsamen Abschluss der Saison aller Junioren-Mannschaften, also haben wir uns im Bereich Fußball mit der Jugendabteilung des SC Sprakel zusammengetan“, verriet Bornemann. Das habe auch wunderbar funktioniert. „Damit auch alle mitmachen konnten, haben wir dann kurzerhand ein Sommerfest veranstaltet.“

Das genossen alle Besucher und nicht nur der Nachwuchs sichtlich. Während die Kinder sich zwischen Quiz, Torwand und Bogenschießen austoben durften, genossen die Eltern Grillgut und Gespräche. Am Abend wartete auf die jungen Kicker noch ein spannendes Zeltlager und ein gemeinsamer Filmabend: „Alle dürfen mit den Trainern auf dem Sportplatz übernachten“, so Bornemann.

Die besondere Premiere gefiel allen, auch wenn das Bogenschießen scheinbar gar nicht so einfach war: „Hinzu kommt, dass sich diejenigen, die in der nächsten Saison in höheren Mannschaften spielen, schon einmal kennenlernen und so die Mannschaften näher zusammenrücken“, erklärte Bornemann. Dann falle der Wechsel nicht so schwer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6717850?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Feuerwehr rettet acht Hausbewohner - Polizei ermittelt „in alle Richtungen”
Brand in Rheine: Feuerwehr rettet acht Hausbewohner - Polizei ermittelt „in alle Richtungen”
Nachrichten-Ticker