Prinzenvorstellung bei der KIG
Prinz freut sich „wie ein Kind“

Münster-Sprakel -

Ingo Reismann ist der neue Prinz „in Lauerstellung“ der KIG Sprakel. Im Sportheim des SC Sprakel wurde er am Freitagabend der Öffentlichkeit vorgestellt, und viele Karnevalisten waren gekommen, um dieses Ereignis zu erleben.

Sonntag, 13.10.2019, 18:44 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 17:48 Uhr
Die KIG Sprakel loste den neuen Kinderprinzen aus. Das Los fiel auf Alexander Strelets (Mitte), der sich Ben Kornmüller (r.) und David Miske (l.) als Adjutanten an seine Seite holte. Bei den Erwachsenen wurde Ingo Reissmann auserwählt, und der bestimmte Roland Grünagel (r.) und Volker Leda (l.) zu seinen Adjutanten. Als Geschenk erhielt er eine große Uhr, um ihn daran zu erinnern, immer pünktlich zu seinen Auftritten zu erscheinen.
Die KIG Sprakel loste den neuen Kinderprinzen aus. Das Los fiel auf Alexander Strelets, der sich Ben Kornmüller und David Miske als Adjutanten an seine Seite holte. KIG-Prinz in spe Ingo Reismann (Mitte) wird von seinen Adjutanten Roland Grünagel (r.) und Volker Leda (l.) in der Session begleitet. Als Geschenk erhielt er eine große Uhr, um ihn daran zu erinnern, immer pünktlich zu seinen Auftritten zu erscheinen. Foto: rkr

Auch der neue Stadtprinz von Münster, Thorsten Brendel, und einige Abordnungen von befreundeten Karnevalsvereinen befanden sich unter den Gästen.

Das Prinzenfindungsteam der KIG habe ihn zu einem Gespräch unter Freunden nach Sprakel eingeladen berichtete Ingo Reismann . „Und anschließend war ich Prinz in Lauerstellung.“ Damit geht ein Traum des Chefs der karnevalistischen Stadtwache in Erfüllung. Stadtwache und KIG waren schon immer eng verbunden, jetzt ist die Verbindung noch enger geworden.

Prinzenvorstellung KIG 2019

1/21
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr
  • Foto: rkr

„Es ist mir eine Ehre, euer Prinz sein zu dürfen. Wir wollen in diesem Jahr bis zum Himmel Karneval feiern. Ich freue mich darauf wie ein Kind“, bekannte der Auserwählte und gab das Motto seiner Regentschaft bekannt: „Freundschaft verbindet.“

Zu seinen Adjutanten bestimmte er den Präsidenten der KIG Roland Grünagel und den Verbindungsoffizier Volker Leda.

Auf der Abendveranstaltung, die Vizepräsident Frank Heitmann moderierte, wurde er erst mit dem weißen Hemd der Prinzengarde ausgestattet und bekam dann noch eine große Uhr, die ihn immer daran erinnern soll, pünktlich zu den Auftritten zu erscheinen.

Auch für den ersten Kinderprinzen der KIG, Ajin Dibaharan, wurde ein Nachfolger gesucht. Drei Mädchen und drei Jungen hatten sich beworben. Nun sollte das Los entscheiden. Ajin zog das Los von Alexander Strelets und der bestimmte anschließend seine Mitbewerber Ben Kornmüller und David Miske zu seinen Adjutanten.

„Ich bin überrascht und freue mich sehr“, meinte der designierte Kinderprinz nach seinem Losglück, und auch seine Mutter freute sich für ihren Sohn. Adjutanten-Vater Ingo Kornmüller meinte: „Wir wohnen noch nicht so lange in Sprakel und es kann nur gut sein, wenn er in die Gemeinschaft hineinkommt.“

Ex-Kinderprinz Ajin übergab seine Mütze an seinen Nachfolger mit den Worten: „Das war meine Mütze, pass gut darauf auf!“ Das scheidende Trio bedankte sich bei der KIG für das schöne Jahr und Adjutant Milandro Schlotmann verkündete: „Die KIG ist das Beste, was man sich wünschen kann. Ich werde sie nie vergessen!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6998304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F143%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker