Bloggen über die Ausbildung
Vom Trecker an den Computer

Münster-Wolbeck -

Landwirt aus Leidenschaft: 16-jähriger Wolbecker bloggt seine Erfahrungen während seiner Ausbildung.

Donnerstag, 23.08.2012, 07:08 Uhr

Bloggen über die Ausbildung : Vom Trecker an den Computer
Über seine alltäglichen Tätigkeiten, Erfahrungen und Erlebnisse während seiner Ausbildung zum Landwirt bloggt Janosch Tom Gock jeden Abend im Internet. Foto: na

Für ihn kam kein anderer Beruf als der des Landwirts je in Frage. Landwirtschaft sei seine Leidenschaft, sagt er. Dabei zählt Janosch Tom Gock mal gerade erst 16 Lenze und ist auf keinem elterlichen Bauernhof aufgewachsen. Er sammelte aber schon etliche Erfahrungen auf den Nebenerwerbshöfen von Opa und Onkel, absolvierte auf einem Bio-Hof in Kärnten ein Betriebspraktikum und war auch schon während der Schulzeit ein gern gesehener Helfer auf dem Hof des Wolbecker Landwirts Josef Weimann . Hier hat Janosch nun am 1. August nach erfolgreich abgelegter Mittleren Reife seine Ausbildung zu seinem Traumberuf begonnen. Mit einer, wie Weimann sagt, doch schon fast ungewöhnlichen Begeisterung.

Einer Begeisterung, die der 16-Jährige unbedingt mit anderen teilen möchte, mit möglichst vielen. In den Zeiten des immer mehr Kommunikationsfreiräume schaffenden Internets natürlich überhaupt kein Problem. Und dem zeigt sich Janosch ebenso aufgeschlossen gegenüber wie seiner landwirtschaftlichen Vorliebe.

Einen sehr professionellen Agrar-Blog hat er zum Beginn seiner Ausbildung gestartet. Zugegeben mit väterlicher Unterstützung, denn der sei aus dem Computerfach. Täglich will er über seine Arbeit berichten, über seine Erfahrungen, über seine persönliche Perspektive zur Landwirtschaft. „Es gibt so viele Leute, die überhaupt keine Ahnung haben, wie der Beruf des Landwirts aussieht, was da täglich so passiert, denen möchte ich berichten“, erklärt der junge Blogger.

So kann jeder nachlesen, dass am 2. August genau das richtige Wetter war, „um auf die Fläche, wo wir am Dienstag schon Mist gestreut hatten, Gülle zu fahren“. Oder am 20. August steht da zu lesen: „Heute haben wir die Rundballen, welche wir letzte Woche Donnerstag gepresst haben, vom Feld geholt. Mit dem John Deere, mit einer Ballengabel und einem ausgeliehenen Plattenwagen sind wir zum Feld...“

Keinerlei Überwindung koste es ihn, sich nach seinem langem Arbeitstag noch vor den Computer zu setzen und seinen Tagesbericht einzutippen. „Das ist eine schöne Variante zum Fernsehgucken“, meint Janosch, der sich in seinem Eintrag vom 21. August über 183 Besucher gleichzeitig im JTG Agrar Blog, über 25 neue “gefällt mir” Klicks bei Facebook und einen sehr netten Gästebuch-Eintrag freut. Eine Erklärung hat er in seinem Blog vom gleichen Tag: „Heute morgen hat landwirt.com auf der Facebookseite einen Artikel über meinen Blog gepostet.“ Eins der in Deutschland und Österreich führenden Agrarportale für gebrauchte Landmaschinen ist also auch schon auf ihn aufmerksam geworden.

Kontakt möchte er noch zu Gleichgesinnten suchen, die ähnlich wie er über ihre Ausbildung in einem Blog berichten. Voraussetzung ist natürlich, dass sie ihren Beruf genauso lieben wie er.

Die nächsten Stationen seiner Ausbildung sind auch bereits festgezurrt. Nachdem er sein erstes Ausbildungsjahr auf dem Hof Weimann beendet hat, wird er zwölf Monate auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Rinkerode arbeiten. Das letzte Jahr der dreijährigen Ausbildung verbringt er auf einem Hof im Lippstadt.

Und der Blick von Janosch geht noch weiter, konkret sind die Vorstellungen von dem, was er will. Das Fachabitur will er auf jeden Fall noch machen und dann unbedingt nach Kanada, um dort, wie er sagt, die doch etwas anderen Größenordnungen in der Landwirtschaft kennenzulernen. Sein Blog von dort wird sicher alle Interessierten weiter auf dem Laufenden halten.

► http://www.jtg1995.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1094254?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F599035%2F1178649%2F
Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Groß angelegtes Notfallszenario: Rettungskräfte üben Einsatz an der Stadthalle Hiltrup
Nachrichten-Ticker