Arbeitsgemeinschaften des Wolbecker Bürgerforums
Arbeitsgruppe für Flüchtlinge gegründet

Münster-Wolbeck -

Vorstandswahlen auf der Mitgliederversammlung des Bürgerforums blieben ohne Überraschungen. Dieter Alke ist weiterhin 1. Vorsitzender.

Samstag, 17.03.2018, 08:03 Uhr

Der neue Vorstand des Bürgerforums (v.l.): Horst Geisler (Schatzmeister), Dieter Alke (1. Vorsitzender), Dr. Dieter Barth (2. Vorsitzender) und Dr. Manfred Wienzek (Schriftführer).
Der neue Vorstand des Bürgerforums (v.l.): Horst Geisler (Schatzmeister), Dieter Alke (1. Vorsitzender), Dr. Dieter Barth (2. Vorsitzender) und Dr. Manfred Wienzek (Schriftführer). Foto: hk

Auf drei Pfeiler sind die Arbeitsgemeinschaften des Wolbecker Bürgerforums gebaut, die nach wie vor sehr aktiv sind. Das wurde auf der Mitgliedersammlung des Vereins in der Gaststätte Sültemeyer sehr schnell deutlich und so wurde denn auch der Erläuterung des derzeitigen Status Quo der einzelnen Arbeitsgruppen viel Zeit beigemessen.

Kurz und knapp verliefen dagegen die Vorstandswahlen, die keinerlei Überraschungen brachten: 1. Vorsitzender bleibt Dieter Alke, Dr. Dieter Barth wird ihn vertreten. Der bisherige 2. Vorsitzende, Dr. Manfred Wienzek, wird als Schriftführer fungieren, Horst Geisler als Schatzmeister weitermachen.

Der wichtigste Pfeiler ist die AG „Angelpfad“, die den Angelseitenweg betreut. Inzwischen hat das Grünflächenamt wichtige Ab-schnitte freigeschnitten, weitere Maßnahmen erfolgen im Winter. Gut angenommen wurde die Bankgruppe in der Nähe des Achatiushauses, die an der heimlichen Promenade Wolbecks zum Verweilen einlädt. „Leider wurden hier eine Bank und eine weitere an anderer Stelle gestohlen“, berichtet Dr. Manfred Wienzek.

Bürgerpark als Teil des Naherholungsgebietes Wolbeck

Ziel sei es, das ganze Gebiet um den Angelseitenweg attraktiver zu machen, so Wienzek weiter. So soll eine Wildblumenwiese und ein Insektenhotel die Freifläche aufwerten. In Planung ist hier ein Bürgerpark südlich der Straße Am Borggarten, der den Piepenbach und den Turmhügel, die so genannte Motte, mit einbindet.

Dass der Bürgerpark Teil des Naherholungsgebietes Wolbeck werden soll, hat sich die AG „Historisches Wolbeck“ zur Aufgabe gemacht. So soll ein so genannter historischer Zukunftsspaziergang das ganze Gebiet aufwerten. Ziel des Spazierganges sei es, Geschichte und Natur zu erleben und in Verbindung zu bringen.

Kritisiert wurden von der AG „Ortsgestaltung und Verkehr“ die Tiefbauarbeiten im Ortskern. „Ich habe in der letzten Woche keinen einzigen Arbeiter an der Baustelle gesehen“, so Wienzek. Dagegen anzugehen, sei wenig vielversprechend, sagte Gast und Kenner der Tiefbau-branche, Thomas Deipenbrock. „Es ist kein Einzelfall“.

Vorgeschlagen wurde ein weiterer Zoobesuch für die Flüchtlingskinder. Um diese Aufgaben zu bewältigen, wurde eine AG „Flüchtlinge“ gegründet, die Barbara Hoebink-Johann und Horst Geisler begleiten werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5595935?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Tipps für den stressfreien Weihnachtsmarkt-Besuch
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Nachrichten-Ticker