Arbeitskreis „Älter werden in Wolbeck“ fordert Nachbesserung
Risse im Angelseitenweg

Münster-Wolbeck -

Die Trockenheit und die rekordverdächtige Hitze der vergangenen Wochen haben ihre Spuren auf dem Angelseitenweg hinterlassen.

Samstag, 18.08.2018, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 18.08.2018, 09:00 Uhr
Es geht dem Arbeitskreis vor allem um die Risse im Asphalt des Angelseitenweges. Eine allgemeine Aufwertung des Areals und eine Beleuchtung stehen zwar ebenfalls auf der Wunschliste – Priorität habe allerdings die Verkehrssicherheit.
Es geht dem Arbeitskreis vor allem um die Risse im Asphalt des Angelseitenweges. Eine allgemeine Aufwertung des Areals und eine Beleuchtung stehen zwar ebenfalls auf der Wunschliste – Priorität habe allerdings die Verkehrssicherheit. Foto: mlü

Tiefe und mitunter ziemlich breite Risse durchziehen den Asphalt ausgerechnet im Umfeld des Achatius-Hauses. Ein Hindernis für dort wohnhaften Senioren und Rollstuhlfahrer – „und eine echte Gefahr für alle anderen Radfahrer“, warnen Mitglieder des Arbeitskreises „Älter werden in Wolbeck“.

Bereits vor rund einem Jahr hatte sich der Arbeitskreis mit Wünschen für den Angelseitenweg an die Stadtverwaltung gewandt. Vermutlich zu teuer wäre es, die gesamte Strecke zu beleuchten. Das zumindest signalisiert die Politik. Der Arbeitskreis sowie weitere Privatbürger und Vereine können sich jedoch noch andere Maßnahmen vorstellen, um die Attraktivität und die Optik des Areals weiter zu verbessern. „Die Verwaltung tut sich allerdings schwer, eine Entscheidung zu treffen“, hat Hartmut Kraul über die Seniorenvertretung Münster erfahren. Erst im Herbst oder Winter ist mit einer Antwort der Stadtverwaltung zur rechnen, schätzt er.

Die neuen Risse rufen jedoch nach einer Sofortmaßnahme, sagt Theo Mooren: „Die Risse werden täglich größer. Radfahrer kommen da bald nicht mehr durch und Sturzunfälle im Alter können gravierende Folgen haben.“

Moniert wurde auch, dass eine Sitzbank an der Kreuzung bei „Tripps Hügel“ verschwunden ist. „Niemand weiß, wo die geblieben ist“, ärgert sich Franz-Pius Graf von Merveldt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5981476?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Achtung, Stau auf den Autobahnen
Baustellen führen zu zahlreichen Sperrungen: Achtung, Stau auf den Autobahnen
Nachrichten-Ticker