Der Kreisverkehr am Marktplatz wird nochmals komplett gesperrt
Baustelle geht in die letzte Runde

Münster-Wolbeck -

Die Großbaustelle im Wolbecker Ortskern geht in die letzte Runde. Auch einige kleinere Maßnahmen im Umkreis werden in diesen Tagen in Angriff genommen, Straßensperrungen und Busumleitungen sind die Folge.

Montag, 15.04.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 17.04.2019, 18:42 Uhr
Der Kreisverkehr im Wolbecker Ortskern ist fast fertig gestellt. In der kommenden Woche wird er jedoch noch einmal komplett gesperrt, da die Anschlussarme der vier einmündenden Straßen die letzte Asphaltdecke erhalten. Vom 28. April an soll die Baustelle der Vergangenheit angehören.
Der Kreisverkehr im Wolbecker Ortskern ist fast fertig gestellt. In der kommenden Woche wird er jedoch noch einmal komplett gesperrt, da die Anschlussarme der vier einmündenden Straßen die letzte Asphaltdecke erhalten. Vom 28. April an soll die Baustelle der Vergangenheit angehören. Foto: Norbert Piontek

Wie bereits berichtet, sind nach den Osterfeiertagen abschließende Arbeiten am Kreisverkehr neben dem Marktplatz fällig. Alle vier „Zubringerarme“ erhalten dann die letzte Deckschicht. „Vom 23. bis 27. April müssen wir den Kreisverkehr daher komplett für den Autoverkehr sperren“, erklärt Egbert Hermann vom münsterischen Amt für Mobilität und Tiefbau.

Das betrifft die Hiltruper Straße, die Franz-von-Waldeck-Straße und die Straße „Am Berler Kamp“. Passieren könnten jedoch Fußgänge und Radfahrer, fügt der Bauleiter hinzu. Umleitungen werden ausgeschildert. Die Busse ändern ihre Linienführung (siehe Infokasten).

Geöffnet bleiben wird die Zufahrt von der Straße „Am Steintor“ zum Marktplatz. Die dortigen Parkplätze können weiterhin genutzt werden. „Auch der Wochenmarkt wird trotz der Baumaßnahme wie gewohnt am Mittwoch (24. April) von 15 bis 18 Uhr stattfinden“, so Egbert Hermann. „Sofern das Wetter mitspielt“ soll die Großbaustelle, unter der die Wolbecker über zwei Jahre gelitten haben, vom 28. April an dann endgültig der Vergangenheit angehören.

Außerdem wird es von Mittwoch (17. April) bis Freitag (19. April) an Hofstraße und Telgter Straße Behinderungen wegen kleinerer Maßnahmen geben. Grund ist, dass die Hofstraße dann nachts zwischen 18 bis 5 Uhr von der Angelbrücke bis zur Telgter Straße unter Vollsperrung asphaltiert wird. Dies teilt das Amt für Mobilität und Tiefbau mit. Die Stadtwerke richten Umleitungen für die Buslinien ein (siehe Infokasten).

Ab Mittwoch sind wegen der Umleitungen an Hofstraße und Telgter Straße

in Wolbeck die Buslinien 22 und N85 betroffen. So werden in den Abend- und Nachtstunden von Mittwoch (17. April) auf Donnerstag (18. April) sowie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (19. April) die Linien 22, R22 und N85 jeweils zwischen 18 und 5 Uhr umgeleitet.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fahren die Linien 22 und N85 ab der Haltestelle

„Grenkuhlenweg“ in beiden Richtungen über „Am Borggarten“ und „Telgter Straße“. Die Haltestelle „Kurhaus“ entfällt für beide Linien, „Wolbeck Ehrenmal“ sowie „Sültemeyer“ für die Linie 22 von und nach Everswinkel. Die Linie 22 in Richtung Albersloh ist nicht betroffen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fahren die Busse der Linie N85 in Richtung Tiergarten ab der Haltestelle „Wolbeck Markt“ über die Haltestelle „Kurhaus“. Die Haltestellen

„Wolbeck Ehrenmal“, „Sültemeyer“, „Zur Walbeke“ und „Nikolausweg“ entfallen.

Grund sind Sperrungen der Telgter Straße in der ersten und der Hofstraße in der zweiten Nacht aufgrund von Nachtbaustellen.

In der Woche nach Ostern leiten die Stadtwerke die Linien 8, 18 und N85 um, da der neue Kreisverkehr am Marktplatz noch einmal gesperrt wird. Die genaue Linienführung wird noch rechtzeitig vor Ostern bekanntgegeben. Elektronische Fahrplanauskunft: www.stadtwerke-muenster.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
Liveblog: Herbe Verluste für die SPD - Grüne legen deutlich zu
Europawahl: Liveblog: Herbe Verluste für die SPD - Grüne legen deutlich zu
Nachrichten-Ticker