Sportanlagen im Baugebiet Wolbeck-Nord offiziell eröffnet
Neue Pumptrack: „Der schönste Spielplatz Deutschlands“

Münster-Wolbeck -

Im Baugebiet Wolbeck-Nord hat der Oberbürgermeister Markus Lewe die erste Pumptrack-Anlage in Münster eröffnet. Sowohl Kinder als auch Mountain-Bike-Profis kommen auf den Bodenwellen und Steilwandkurven auf ihre Kosten.

Freitag, 20.09.2019, 17:00 Uhr
Sowohl Kinder als auch Mountain-Bike-Profis kommen auf den Bodenwellen und Steilwandkurven der Pumptrack auf ihre Kosten. Nach der feierlichen Eröffnung wagte auch Oberbürgermeister Markus Lewe eine vorsichtige Probefahrt.
Sowohl Kinder als auch Mountain-Bike-Profis kommen auf den Bodenwellen und Steilwandkurven der Pumptrack auf ihre Kosten. Nach der feierlichen Eröffnung wagte auch Oberbürgermeister Markus Lewe eine vorsichtige Probefahrt. Foto: mlü

„Heute eröffnen wir den schönsten Spielplatz Deutschlands.“ Während Oberbürgermeister Markus Lewe noch das symbolische Flatterband durchschneidet, düsen die Kinder der benachbarten Grundschule Wolbeck-Nord und Kita Holtrode bereits fröhlich über die Bodenwellen und Steilwandkurven der neuen Pumptrack.

Der asphaltierte Rundkurs ist definitiv der Star auf der neuen Anlage am Von-Krekenbeck-Weg. Es gibt zwar auch einen klassischen Bolzplatz, ein Basketballfeld, eine Bouleanlage und sogar eine Beachvolleyball-Anlage. Doch Pumptrack fahren boomt und die neue Wolbecker Strecke lockte bereits vor der offiziellen Eröffnung am Freitagmorgen Jugendliche aus der ganzen Stadt nach Wolbeck. Sogar Mountainbike-Fans aus der Region pilgerten los.

Eröffnung der Pumptrack

1/9
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü
  • Foto: mlü

Die großzügige Anlage ist mit einem großem Hügel für den Lärmschutz von der restlichen Siedlung getrennt. Das Ensemble wirkt daher fast wie ein Amphitheater mit Blick auf die Münsterländer Parklandschaft. Das ist durchaus so gewollt, erklärt Gregor Determann vom Grünflächenamt der Stadt Münster. Was jetzt noch fehlt, ist ein Wetterschutzdach als Treffpunkt für Jugendliche und eine Hecke als Abgrenzung zu einem benachbarten Hof.

Obwohl während der extremen Trockenperioden im zurückliegendem Sommer kräftig nachgewässert werden musste, seien die Kosten im Rahmen der Planungen geblieben. „Der Anteil der Gemeinflächen am Gesamtbaugebiet ist in Wolbeck-Nord nicht größer als woanders – aber hier haben wir die Anlagen an einen Ort konzentriert“, so Determann.

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Spielplatz in der Nachbarschaft zum Bauspieltreff Holtrode eröffnet. Mit den jetzt benachbarten Sportanlagen werden die älteren Kinder und Jugendlichen bedient. Es ist der letzte Baustein für das Baugebiet Wolbeck-Nord – von der Option auf eine Schrebergartensiedlung am Grenkuhlenweg einmal abgesehen (wir haben berichtet).

Am Rande der bunten Eröffnungsveranstaltung blickte OB Lewe zurück auf die Zeit, als er noch Bezirksbürgermeister für Münster-Südost war. „Damals wurden wir für die Pläne in Wolbeck-Nord noch ausgelacht: Eine zweite Grundschule? Und die ersten Flächen gingen weg wie sauer Brot.“ Der Bebauungsplan wurde sogar noch geändert, um die Bauflächen größer und damit attraktiver zu gestalten. In der heutigen Zeit undenkbar, Wohnraum ist rar geworden. Insofern: „Wolbeck-Nord ist heute ein richtiges Luxus-Baugebiet“, sagte Lewe.

Im Schlepptau des Oberbürgermeisters war der neue Bürgermeister-Praktikant und Mitbegründer der Band H-Blockx Henning Wehland. Er wuchs mit seinem späteren Band-Kollegen Johann-Christoph „Mason“ Maass in Wolbeck auf. Mit dem BMX-Rad ging es zum Gymnasium Wolbeck. Der Rest ist Band-Geschichte. Nach einer Pumptrack hätten sie sich damals wohl die Finger geleckt.

Lewe jedenfalls betonte: „Das ist die perfekte Fläche, um neue Freundschaften zu schließen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6944769?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F144%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker